Kreis Heinsberg - „Jugend aktiv“ mobilisiert wieder Jugendliche

„Jugend aktiv“ mobilisiert wieder Jugendliche

Letzte Aktualisierung:
12283251.jpg
Der Besuch im Freibad Kirchhoven war ein Höhepunkt des Freizeitwochenendes von „Jugend aktiv“. Foto: agsb

Kreis Heinsberg. Erneut hatte ­„Jugend aktiv – Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg“ eine Freizeit auf dem Jugendzeltplatz des Kreises Heinsberg in Wassenberg-Birgelen organisiert. 17 Jugendliche – zehn Jungen und sieben Mädchen – aus acht Kommunen im Kreisgebiet waren mit von der Partie.

Begrüßt wurden von Regina Nuss (Leitung), Artur Schäfer, Nico Straßer und Armin Mokhtarian vom Vorstand sowie Lukas Petzold, Andi Schmiedeberg und Jan Niklas Schmitter (bei ihrem ersten Einsatz als Jugendbetreuer) auch einige Flüchtlingskinder aus Bosnien und Syrien im Alter von zwölf bis 15 Jahren. Die ersten Kennenlernspiele führten die Multi-Kulti-Gruppe gleich zusammen.

Das Wetter spielte mit, so konnten auf dem Gelände des Jugendzeltplatzes viele Ballspiele ausgetragen werden. Und es gab dabei keine Verständigungsschwierigkeiten – das Eis war schnell gebrochen. Nach einigen kreativen Spielen innerhalb des Gebäudes stand zur ­„Geisterstunde“ die Nachtwanderung auf dem Programm.

Anschließend fielen die Jugendlichen ins Bett, viele waren konditionell am Ende. Der nächste Morgen wurde dann mit Ballspielen aufgelockt. Am frühen Nachmittag hieß das Ziel: Freibad Kirchhoven. Dort fanden zwar weitere Arbeiten für den offiziellen Start der Anlage statt, jedoch stimmte die Kirchhovener Interessengemeinschaft dem sportlichen Treiben der Jugendlichen zu und unterstützte so den Verein „Jugend aktiv“. So konnten einige der Mädchen und Jungen ihr Schwimmtalent unter Beweis stellen. Es herrschte bei herrlichem Wetter allerbeste Stimmung.

Nach Rückkehr und Abendessen hatten sie sich am Lagerfeuer viel zu erzählen, alle waren noch vom Schwimmbadbesuch begeistert, jedoch war die Gruppe ausgepowert und „groggy“. Der letzte Morgen brachte dann traditionell das große Aufräumen. Und alle waren traurig, dass diese Freizeit viel zu schnell vorbei war.

Der Verein „Jugend aktiv – Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg“ ist Träger der freien Jugendhilfe. Der Verein hat sich insbesondere die Förderung der Jugendarbeit im Kreis Heinsberg zum Ziel gesetzt mit Angeboten der Kinder- und Jugenderholung sowie der Freizeitgestaltung, dies insbesondere auch für Jungen und Mädchen, die wegen ihrer sozialen und familiären Verhältnisse ansonsten nur schwerlich Zugang zu solchen Möglichkeiten hätten.

Ein weiteres Ziel ist die Organisation und Durchführung internationalen Jugendaustauschs – in erster Linie ebenfalls für Kinder und Jugendliche. „Jugend aktiv“ ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und im Vereinsregister eingetragen. Der Verein ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert