Jubiläum beim Grenzland-Schulfußballturnier

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Das Grenzland-Schulfußballturnier der Hückel­hovener Schlee-Hauptschule ist in diesem Jahr eine Jubiläumsveranstaltung: Zum 25. Mal wird in der Schlee-Sporthalle das Turnier der C-Junioren ausgetragen, zum 20. Mal spielen die Mädchen um den Wanderpokal.

Den Auftakt bestreiten am 26. und 27. Januar die Mädchen, die in drei Gruppen ihre Vorrundenspiele absolvieren. Die Endrunde steht am 4. Februar auf dem Spielplan. Die Vorrundenspiele der Jungen werden am 28. und 29. Januar sowie 2. und 3. Februar ausgetragen. Zwischen- und Endrunde folgen am 5. Februar.

Zu Beginn der 90er-Jahre ließen die Erfolge der C-Junioren-Mannschaften der Hauptschule Hückelhoven die Idee entstehen, ein Hallenfußballturnier für Schulmannschaften ins Leben zu rufen.

Kurt Kampmeier, damaliger Rektor der Schule, Franz Kochs und Manfred Peters setzten die Idee in die Tat um. 1991 waren 15 Mannschaften aus dem Kreis Heinsberg bei der Premiere dabei. Schon 1994 hatte sich die Teilnehmerzahl auf 34 Teams erhöht, unter ihnen sechs niederländische und drei belgische. Mit Hilfe mehrerer Sponsoren war es mehrere Jahre lang möglich, ein zweites Ziel dieser Veranstaltung in die Tat umzusetzen: Junge Menschen aus verschiedenen Ländern sollten sich besser kennenlernen.

Jeweils die beste Mannschaft aus Belgien, den Niederlanden und aus Deutschland verbrachten drei Tage gemeinsam. Jeden Tag bestimmte eine Schule die Tagesaktivitäten. An einem Ort, der zu allen Schulen zentral gelegen war, übernachteten die Mannschaften.

1996 gab es das erste Turnier für Juniorinnen. Das Grenzland-Schulfußballturnier erforderte eine umfangreiche Mithilfe der Schüler der Schule. Zehn Teams versorgten in einer Art Schichtdienst die Gäste in der Cafeteria mit belegten Brötchen, Suppen, Würstchen und Getränken; eine andere Schülergruppe verkaufte Essensmarken und verwaltete die Kasse; eine weitere Gruppe war für die Durchsagen und für die Betätigung der Anzeigentafel zuständig; wiederum andere Gruppen sorgten während der Spiele und nach den Spielen für die Sauberkeit in der Halle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert