Jochen Malmsheimer: Unbändige Freude am genussvollen Fabulieren

Letzte Aktualisierung:
Tritt in Heinsberg auf: Kabare
Tritt in Heinsberg auf: Kabarettist Jochen Malmsheimer.

Kreis Heinsberg. Ein bekanntes Gesicht aus der deutschen Kabarettszene gibt ein Gastspiel im Kreis Heinsberg. Jochen Malmsheimer gastiert auf Einladung der Anton-Heinen-Volkshochschule am Mittwoch, 12. Oktober, um 20 Uhr in der Begegnungsstätte in Heinsberg an der Apfelstraße.

Jochen Malmsheimer wird selbst von Kabarettistenkollegen bewundert wegen seines filigranen und meisterhaften Umgangs mit der deutschen Sprache.

So heißt das Programm in Heinsberg: „Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im Leben einer Stunde”. Freunde des literarischen Kabaretts dürfen sich auf einen leidenschaftlichen Vortrag, eine vom Künstler höchst selbst entfesselte deutsche Sprache und die abenteuerlichsten Momentaufnahmen eines in Not geratenen Alltags freuen.

Wer den vielfach preisgekrönten Kabarettisten Jochen Malmsheimer - übrigens auch häufiger Gast in „Neues aus der Anstalt” beim ZDF - schon einmal live und leibhaftig auf der Bühne erlebt hat, weiß, wovon die Rede ist. Stets getrieben von einer schier unbändigen Freude am genussvollen Fabulieren, hat Malmsheimer eine unverwechselbare Kunst der Komik geschaffen.

Zum Programm ist auf Malmsheimers Internet-Seite unter anderem zu lesen: „Das Geschäft des Sprechens, von fast jedermann ahnungs- und schamfrei in einer jeglichen Lebenslage schwunghaft betrieben, ist ein komplizierteres, als man gemeinhin ahnen möchte. Hier wird klar, warum. Und vielleicht gereichts, nach dem Hinhören, in Hinkunft zum liebevolleren Umgang mit Wort und Klang.”

Eintrittskarten sind erhältlich in den Buchhandlungen Gollen­stede in Heinsberg, Wild in ­Hückelhoven und Erkelenz, Kirch in Wegberg, Lyne von de Berg, Fürkötter und Wild in Geilenkirchen sowie Funken und Fürkötter in Übach-Palenberg, bei Media-Ecke Kunath in Wassenberg, im Musik-Center in Erkelenz sowie bei der VHS im Heinsberger Kreishaus (Tel. 02452/134316).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert