Kreis Heinsberg - Jobcenter steht vor Umzügen

Jobcenter steht vor Umzügen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Das Jobcenter Kreis Heinsberg hat am Freitag darauf hingewiesen, dass nach planmäßiger Fertigstellung des angemieteten Neubaus in Heinsberg an der Schafhausener Straße 50 wegen der anstehenden Umzugsarbeiten geänderte Öffnungszeiten mit unvermeidbaren Einschränkungen im Dienstbetrieb gelten.

Die bisher in der Heinsberger Geschäftsstelle Westpromenade 9 untergebrachten Jobcenter-Bediensteten werden bereits ab Montag, 1. September, den Dienst in der neuen Liegenschaft Schafhausener Straße 50 aufnehmen. Am Donnerstag, 4. September, findet der Umzug der Jobcenter-Geschäftsstelle, die bisher gemeinsam mit der Agentur für Arbeit an der Schafhausener Straße 44 untergebracht war, statt. An diesem Tag ist von 8 bis 12.30 Uhr für unaufschiebbare Kundenanliegen ein Notdienst bei der in unmittelbarer Nähe gelegenen Geschäftsstelle Schafhausener Straße 52 eingerichtet. Diese Geschäftsstelle Schafhausener Straße 52 wiederum ist ab Freitag, 5. September, geschlossen.

Ab diesem Tag findet der weitere Dienstbetrieb für die von dieser Schließung betroffenen Kunden in der neuen Liegenschaft Schafhausener Straße 50 statt, wobei am 5.und 8. September nur ein eingeschränkter Dienstbetrieb von 8 bis 12.30 Uhr für dringende Anliegen gewährleistet werden kann. Die bisherige Geschäftsstelle in Waldfeucht-Bocket ist ab Montag, 8.September, geschlossen. Die Anliegen der davon betroffenen Kunden aus Gangelt, Selfkant und Waldfeucht werden ab 8. September am neuen Standort in Heinsberg an der Schafhausener Straße 50 bearbeitet. Für diese Kunden kann allerdings am 8. und 9. September nur ein eingeschränkter Dienstbetrieb von 8 bis 12.30 Uhr für unaufschiebbare Anliegen angeboten werden.

Ab Mittwoch, 10.September, sind die Bediensteten des Jobcenters nach Abschluss der Umzüge zu einheitlichen Servicezeiten am neuen zentralen Standort Schafhausener Straße 50 erreichbar: Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung. Die telefonische Erreichbarkeit soll für eine Übergangszeit auch über die bisherigen Rufnummern gewährleistet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert