Jazz zur Kunst: „Djanna“ spielt im Schloss Zweibrüggen auf

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Das Übach-Palenberger Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen veranstaltet am Sonntag, 27. November, 11 Uhr, im Rahmen seiner Jahresausstellung, die bis zum 18. Dezember im Schloss zu besichtigen ist, ein Jazzkonzert. Präsentiert wird die Jazzformation „Djanna“ aus München mit den Musikern Peter und Roman Grochol.

Peter Grochol, als Maler auch Mitglied des Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen, studierte Musik (Piano und Komposition) an den Hochschulen für Musik in Berlin und Köln. Er brillierte schon in der Vergangenheit als Interpret klassischer Klaviermusik. Sein besonderes Interesse galt immer schon Einflüssen außereuropäischer Musik, aber auch besonders den Kompositionen von Claude-Achille Debussy und Bela Bartok.

Vor einigen Jahren gründete er dann zusammen mit seinem Sohn Roman Grochol, Percussionist und Drummer der Rockgruppe „Pandoras Bliss“, die Ethnojazzgruppe „Djanna“, die sich für einen interkulturellen Musikdialog einsetzt und ausschließlich eigene Kompositionen spielt. In fantasiereichen kompositorischen Fusionen von Klassik, Jazz und exotisch anmutenden Motiven schafft er so, gemeinsam mit Sohn Roman, eine Melange aus Orient und Okzident.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert