Jahreshauptversammlung des SV Merbeck: Es fehlen Trainer und Betreuer

Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Merbeck. Sehr schnell waren bei der Jahreshauptversammlung des SV Merbeck die drei Vorstandsämter, die zur Wahl standen, neu besetzt. Dirk Vonhasselt löst Hubert Schlösser als Geschäftsführer ab.

„Du hast Deinen Job gut gemacht”, lobte Vorsitzender Jürgen Landscheiten. Für den Posten des zweiten Vorsitzenden gab es zwei Kandidaten. Nach geheimer Abstimmung setzte sich Marc Bahr mit 13:3 Stimmen bei einer Enthaltung - 17 der 155 Mitglieder waren zur Versammlung gekommen - gegen Daniel Gerads durch und „beerbte” Klaus Speen.

Neuer zweiter Kassierer ist Ralf Waters; Vorgänger war Olaf Rohde. Hubert Schlösser hatte die abgelaufene Spielzeit kurz Revue passieren lassen. Mit zwei Seniorenteams waren die Merbecker gestartet, mussten die Zweitvertretung aber mangels Spieler schon am dritten Spieltag zurückziehen. Die Hinrunde der ersten Mannschaft in der Kreisliga B 1 verlief mit nur acht Punkten „mehr als dürftig”.

Woche für Woche musste Trainer Robert Meinhard eine andere Mannschaft aufbieten. Die Rückrunde brachte 15 Punkte, weil die Mitkonkurrenten geschlagen wurden. So gab es in der Endabrechnung Platz elf. 27 Spieler wurden eingesetzt. Markus Paulsen war mit zehn Treffern interner Torschützenkönig.

Längere Diskussionen zog der Jugendbericht von Jugendleiter Thomas Viethen nach sich. Hatte der SV in der abgelaufenen Saison noch eine F-Junioren-Mannschaft, so steht er in der neuen Saison ohne Team da. „Zu wenig Kinder, um eine Juniorenklasse zu besetzen”, nannte Viethen den Grund. Es fehlt beim SV aber vor allem an Trainern und Betreuern. So machte denn auch Dirk Vonhasselt den Vorschlag, zuerst Betreuer zu finden.

Angeregt wurde auch, eine Spielgemeinschaft zu bilden. Vorsitzender Landscheiten bemängelte die fehlende Mitarbeit bei der Dorfmeisterschaft. Den interessantesten Vorschlag zur Verbesserung machte Christof Gerads. „Jede Mannschaft sollte eine Person benennen, die mal zwei Stunden mitarbeitet, sonst wird die Mannschaft nicht zugelassen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert