Injektion per Bohrer von Aker Wirth

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Insgesamt 24-Aker-Wirth-Universalbohrgeräte sind am Mosul Staudamm im Irak für kontinuierliche Wartungsarbeiten ständig im Einsatz. Jetzt bestellte das irakische Ministry of Water Resources Ersatzteile und Komponenten im Wert von über einer Million Euro bei dem Erkelenzer Maschinenbauunternehmen. Die Lieferung ist für Dezember 2010 geplant.

Der Mosul Damm wurde in den 1980er Jahren als Schüttdamm gebaut. Aufgrund der tiefer liegenden Geologie aus Mergel, Gips, Anhydrit und Kalk sind für die Stabilität des Damms kontinuierlich Wartungsarbeiten zum Beispiel in Form von Hochdruckinjezierungen erforderlich.

Sie werden seit vielen Jahren mit verschiedenen Aker-Wirth-Universalbohrgeräten ausgeführt, die durch ihre hohe Wirtschaftlichkeit und extreme Zuverlässigkeit überzeugen.

Die Mosul-Talsperre im Norden des Landes ist die größte Talsperre des Irak. Sie dient als Trinkwasser- Reservoir und über ein Wasserkraftwerk auch als Energiequelle für Millionen Anwohner der Region. Aker Wirth hat sich über viele Jahre hinweg als Spezialist für den Nahen und Mittleren Osten etabliert.

Das dank ausgezeichneter regionaler Kontakte realisierte Irak-Geschäft festigt diese Präsenz - und leistet zugleich einen wertvollen Beitrag zum Wiederaufbau des von schweren Kriegsfolgen betroffenen Landes.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert