Ingolf Lück in Erkelenz

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Nach der Premiere von „Pape kriegt Besuch” in der Erkelenzer Stadthalle präsentiert die Rurtal Produktion nun am Mittwoch, 18. November, eine ebenso hochkarätige Fortsetzung.

Während Ende September noch Mirja Boes für ein Feuerwerk an Gags und ein ausgesprochen launiges Interview sorgte, hat sich nun mit Ingolf Lück ein TV-Star mit einer ganz besonderen Vita angesagt.

Der Schauspieler, Moderator und Comedian sammelte bereits 1984 erste Bühnenerfahrungen im Sprungbrett-Theater in Köln. Dort spielte er mit dem damals noch unbekannten Hape Kerkeling in einem Programm.

Ab 1985 moderierte er die ARD-Musiksendung „Formel Eins”, die allen Kindern der 80er Jahre noch in bester Erinnerung ist. Der große Durchbruch als Comedian gelang ihm dann mit der SAT 1-Wochen-show. Von 1996 bis 2002 war er Anchorman und Sketchdarsteller der erfolgreichen Kultsendung.

Bei „Pape kriegt Besuch” erlebt man den sympathischen Entertainer nicht nur als charmanten Plauderer im Talk, sondern auch als exzellenten Livekünstler. Er präsentiert Auszüge aus seinem Einpersonen-Theaterstück „One way man”, mit dem er sich zurzeit auf großer Deutschlandtournee befindet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert