Informationstag der Geilenkirchener Berufskollegs

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
13894744.jpg
Sie laden zum Informationstag in den Geilenkirchener Berufskollegs ein: Petra Pascher und Gabriele Kaspers vom Berufskolleg Wirtschaft, Rolf-Dieter Crott vom Berufskolleg Ernährung – Sozialwesen – Technik und Dr. Michael Vondenhoff von der Kreishandwerkerschaft Heinsberg. Foto: agsb

Kreis Heinsberg. Das Berufskolleg Wirtschaft und das Berufskolleg Ernährung – Sozialwesen – Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen am Berliner Ring laden wieder gemeinsam zu einem Informationstag ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 4. Februar, von 8.30 bis 12.30 Uhr statt.

Eingebunden ist der vierte Berufsinformationstag des Heinsberger Handwerks; ­einige Innungen der Kreishandwerkerschaft werden vertreten sein. Mit dabei ist unter anderem auch die Agentur für Arbeit mit der Berufsberatung, ebenso soziale Einrichtungen.

Ein breites Spektrum an Informationen rund um die Berufswahl wird also geboten. Alle Interessenten haben ferner die Möglichkeit, den Unterricht mitzuerleben, an Führungen teilzunehmen und sich über die verschiedenen Schulformangebote beraten zu lassen. Schülerinnen und Schüler stehen als Lotsen für Fragen der Besucher zur Verfügung und können viele Information aus erster Hand vermitteln.

Berufskolleg Wirtschaft

Am Berufskolleg Wirtschaft stellt die Wirtschaftsschule die neue Fachoberschule Klasse 13 (FOS 13) vor. Ab 2017/2018 besteht am BKW erstmals die Möglichkeit, diese Schulform zu besuchen und in weniger als einem Jahr das Abitur zu erlangen. Voraussetzung sind die Fachhochschulreife (zum Beispiel Abschluss der Höheren Handelsschule) sowie eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht oder alternativ fünf Jahre berufliche Praxis.

Schulleiterin Gabriele Kaspers: „Wir freuen uns, mit der Einführung der FOS 13 die Bildungsmöglichkeiten der Jugendlichen noch vielfältiger und attraktiver gestalten zu können.“ So werde ihnen die Chance eröffnet, sich für den Arbeitsmarkt der Zukunft noch besser qualifizieren zu können. Dadurch werde das gute Bildungsangebot des Kreises noch flexibler. „Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur kann man alles bekommen“, so Petra Pascher vom Berufskolleg über das vielseitige Angebot.

Berufskolleg EST

Das Berufskolleg Ernährung – Sozialwesen – Technik bietet ein umfassendes Bildungsangebot und betrachtet sich als Karriereplaner für die Meister von morgen. Neben der Berufsausbildung können sämtliche schulische Abschlüsse der Sekundarstufen I und II von Hauptschulabschluss bis zur Fachhochschulreife und auch die Allgemeine Hochschulreife er­worben werden; ferner finden abends Weiterbildungsveranstaltungen statt. Eine weitere große Schulform ist die Berufsfachschule unter anderem für Elektroniktechnik, Metalltechnik, Sozial- und Gesundheitswesen sowie die Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher.

Dr. Michael Vondenhoff, der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Heinsberg, wünscht sich natürlich vor allem Interesse der Schülerinnen und Schüler für die Handwerksberufe. Viele Vertreter verschiedener Innungen stehen am Veranstaltungstag Rede und Antwort und bieten auch praktische Übungen an. So ist das Bäckerhandwerk aktiv: Es wird gebacken an diesem Tag. „Einen wichtigen Punkt dieses Berufsinfotages sehe ich persönlich auch darin, dass junge Menschen die Möglichkeiten haben, direkt Betriebe und Innungsvertreter anzusprechen. Man erlebt an diesem Tag das Handwerk live, diese Veranstaltung ist auch eine Kontaktbörse“, so Schulleiter Rolf-Dieter Crott vom Berufskolleg Ernährung – Sozialwesen – Technik.

Anmeldungen

Der Infotag soll nicht nur dazu dienen, Wissenswertes über die beiden Geilenkirchener Berufskollegs zu präsentieren. Es sind an diesem Tag auch gleich Anmeldungen möglich. Dafür sind die von der zuvor besuchten Schule ausgehändigten Zugangsdaten für die Online-Anmeldung erforderlich, ebenso eine Kopie des Halbjahreszeugnisses (bei Abschluss- und Abgangszeugnis beglaubigte Zeugniskopie) sowie ein tabellarischer Lebenslauf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert