In Effeld erklingen Kölsche Tön beim Spargelfest

Von: ej
Letzte Aktualisierung:
was-eff-bu3
Die Mikados in ihren knappen roten Kleidchen sorgten beim Publikum wieder für Aufsehen. Foto: Jennes

Wassenberg-Effeld. Das Effelder Spargelfest erwies sich auch in seiner 26. Auflage als Besuchermagnet mit Volksfestcharakter. Bei fast idealem Radfahrwetter waren die Besucher per Zweirad eindeutig in der Überzahl.

Auch als die Marktstände in den Straßen längst geschlossen waren, wurde auf dem Platz vor der Bürgerhalle mit Showbühne noch bis in den späten Abend gefeiert.

Zum Festbeginn herrschte zunächst an den eingerichteten Spargelverkaufsständen der meiste Betrieb.

Die Straßen im Effelder Ortskern hatten sich wieder in einen Marktplatz mit einer Vielzahl von Verkaufsständen verwandelt. Hier reichte das Angebot von Antiquitäten über Bürsten und Besen bis hin zu Wäsche, Schmuck, Musik und auch allerlei Gaumenfreuden wie Spirituosen, Süßigkeiten oder Honig. Ein einziger Rundgang über das Fest reichte kaum, um alle Angebote in Augenschein zu nehmen.

Fast so groß wie das Waren- und auch Dienstleistungs- und Informationsangebot an den Ständen war die Auswahl bei Speis´ und Trank. Hunger und Durst brauchte beim Spargelfest in Effeld garantiert niemand zu leiden. Über einen sehr guten Umsatz beim Losverkauf zugunsten der Kinderkrebshilfe freuten sich die Mitglieder der IG Ophoven.

Rappelvoll war es schon am frühen Nachmittag auf dem Festplatz vor der Bürgerhalle, wo Markus Peggen als Moderator durch ein Non-Stop-Unterhaltungsprogramm führte, das nur ein Ziel hatte, Stimmung und gute Laune zu verbreiten.

Auftakt war ein kölscher Frühschoppen, bei dem die Formation „Huddel un Brassel” als Stimmungsmacher agierte. Sylvia Martens und Mallorca-Party-Macher Christian König, der seinen gewohnten Background-Chor gegen die Stimmungs- und Showformation „Sang- und Klanglos” aus Havert ausgetauscht hatte, legten sich ebenfalls ins Zeug, um die Stimmung anzuheizen.

Gefunden wurde der neue Chor für Partysänger Christian König durch einen Aufruf in der Heinsberger Zeitung. Gleich zweimal begeisterte die Effelder Showtanzgruppe Mikado die Festbesucher mit einem Auftritt nebst Zugabe. Kölsche Tön standen erneut im Mittelpunkt, als mit Marita Köllner zugleich eine bekannte Stimmungssängerin aus dem Karneval der Domstadt in Effeld auf der Bühne stand. Die Anywhere-Showband als Dauergast des Spargelfestes garantierte das I-Tüpfelchen an Stimmung zum Ausklang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert