Hückelhoven - In der Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten

In der Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Bei zwei Verkehrsunfällen im Hückelhovener Stadtgebiet gab es mehrere Verletzte.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, befuhr am Neujahrstag gegen 0.10 Uhr eine 30-jährige Autofahrerin aus Erkelenz den Alten Steinweg in Hilfarth in Richtung Annastraße.

In einer Rechtskurve geriet sie mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, zerstörte eine etwa zehn Meter lange Begrenzungsmauer und blieb in einem Vorgarten liegen. Die Frau wurde leicht verletzt.

Da die aufnehmenden Beamten feststellten, dass sie unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Schwerwiegender war der Unfall am Dienstag gegen 17.20 Uhr auf der Provinzialstraße zwischen Baal und Doveren.

Eine 31-jährige Autofahrerin aus Erkelenz geriet unmittelbar hinter dem Ortsausgang Baal in einer Rechtskurve mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Pkw einer 44-Jährigen aus Hückelhoven zusammen.

Die Erkelenzerin musste wegen ihrer schweren Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Aachener Klinikum gebracht werden. Die andere Unfallbeteiligte wurde bei dem Unfall leicht an den Beinen verletzt und begab sich ins Linnicher Krankenhaus.

Ein unbeteiligter Ersthelfer, der am Unfallort erste Hilfsmaßnahmen vornahm, verletzte sich leicht an der Hand und wurde noch am Unfallort medizinisch versorgt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert