Im Naturpark auf den Spuren der Vergangenheit

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Deutschland und die Niederlande sind am Niederrhein durch ein Mosaik von Landschaften eng miteinander verbunden. Der Grenzwald, die Flusslandschaften, die Heide, die Naturschutz- und die Naturerlebnisgebiete setzen sich diesseits und jenseits der Grenze fort und lassen eine Trennlinie landschaftlich gar nicht erst entstehen.

Um den Besuchern die Schönheit, Vielfalt und Besonderheit des grenzüberschreitenden Naturparks nahezubringen, wird am Sonntag, 30. August, der elfte Naturparktag im deutsch-niederländischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette veranstaltet.

Unter dem Motto „Auf den Spuren der Vergangenheit im Naturpark Maas-Schwalm-Nette” finden an zahlreichen Orten Ausstellungen, Aktionen, Vorträge, Musikveranstaltungen, Radtouren und Wanderungen statt, darunter Stadtführungen in Brüggen und in Wachtendonk sowie Radtouren über den ehemaligen Fliegerhorst Venlo und zum früheren Flugplatz Wegberg-Wildenrath.

Wer an diesem Tag keine Zeit für einen Abstecher in den Naturpark findet, kann sich in den 21Besucherzentren des rund 800Quadratkilometer großen Parks das ganze Jahr über umsehen und die Natur- und Kulturvielfalt erleben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert