„Hückelhovener Autokinonacht”: Blockbuster im Schatten des Förderturms

Letzte Aktualisierung:
Im vergangenen Jahr konnten di
Im vergangenen Jahr konnten die Veranstalter mit 253 Pkw einen Rekord vermelden: So viele Autos waren noch nie zuvor bei einer Autokinonacht in Hückelhoven auf dem Gelände von Schacht 3 versammelt.

Hückelhoven. Bereits zum fünften Mal in Folge verwandelt sich das Gelände an Schacht 3 an der Sophiastraße in Hückelhoven in ein großes Autokino. Am 14. und 15. September findet dort die „Hückelhovener Autokinonacht” statt.

Was aus einer spontanen Idee entstanden ist, hat sich zu einem festen Event in der Region entwickelt.

„Wir sind unheimlich stolz, dass wir bis heute knapp 6000 Besucher mit dem Autokino nach Hückelhoven gezogen haben. Dass wir uns im letzten Jahr von der Besucheranzahl noch mal steigern konnten, zeigt, dass die für die Region einzigartige Veranstaltung immer noch neue Filmfans anzieht”, so Romulus Timar vom Veranstalter der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH.

„Die Filmauswahl fiel in diesem Jahr nicht besonders leicht”, so Frank Dohmen vom Corso-Filmpalast aus Hilfarth, das eng mit dem Stadtmarketing zusammenarbeitet. „Es sind in den letzten Wochen viele Blockbuster an den Start gegangen. Und wir möchten natürlich ein breitgefächertes Publikum ansprechen”, wie der Kinoexperte anmerkt.

Gestartet wird die „5. Hückelhovener Autokinonacht” am Freitag, 14. September um 21 Uhr mit „Ice Age 4 - Voll verschoben”. Über 5,4 Millionen Kinobesucher haben in den ersten vier Wochen nach Kinostart die neuen Abenteuer von Faultier Sid, Säbelzahntiger Diego und Mammut Manni mitsamt Familie erlebt. Natürlich darf Säbelzahneichhörnchen Scrat und seine heißgeliebte Nuss nicht fehlen. Mit bekannten aber auch neuen Charakteren (wie beispielsweise Sids Großmutter) ist „Ice Age 4 - Voll verschoben” beste Unterhaltung für Jung und Alt.

Der zweite Film am Freitag, 14. September, (Beginn gegen 23 Uhr) ist ein ganz anderes Genre. „Total Recall” war 1990 ein Actionfilm mit Arnold Schwarzenegger und Sharon Stone in den Hauptrollen. 22 Jahre später war es für Hollywood Zeit, die Story neu zu verfilmen. Diesmal spielen Colin Farrell, Kate Beckinsale und Jessica Biel die Hauptcharaktere.

Der Film spielt im Jahr 2084 nach dem dritten Weltkrieg. Per „Gedankenausflug” möchte der verheiratete Fabrikarbeiter Douglas, Träume zu echten Erinnerungen werden lassen. Dabei gerät er allerdings in Lebensgefahr und muss vor Polizei und anderen Gestalten fliehen. Die Neuverfilmung von „Total Recall” startet erst am 23. August in den deutschen Kinos. Somit ist dieser Film noch nicht aus den Kinos raus und schon im Hückelhovener Autokino zu sehen.

Immer noch aktuell, obwohl er bereits im Januar in die Kinos kam, ist der Erfolgsfilm dieses Jahres. Die französische Produktion „Ziemlich beste Freunde” hat alleine bei uns mehr als 8,5 Millionen Zuschauer in die Kinos gelockt. Am Samstag, 15. September, beginnt „Ziemlich beste Freunde” um 21 Uhr an Schacht 3. Und auch, wer die Geschichte des vermögenden und gelähmten Philippe und dessen dunkelhäutiger Pflegekraft Driss schon gesehen hat, wird bestimmt noch einmal diese wunderbare Geschichte (die ja auf Tatsachen beruht) erleben wollen. Warum nicht in der außergewöhnlichen Atmosphäre eines Autokinos.

Der Abschluss des diesjährigen Events greift dann die Lachmuskeln noch einmal so richtig an. In „Ted” geht es um einen Teddybären, der mit normalen Kuscheltieren nicht viel gemein hat. „Ted” ist lebendig, ziemlich menschlich und macht seinem 35-jährigen „Besitzer” John das Leben nicht gerade einfach. „Ted” mit Mark Wahlberg und Mila Kunis in den tatsächlich menschlichen Hauptrollen, ist einfach nur beste Unterhaltung für alle ab 16.

Zu sehen in der „Hückelhovener Autokinonacht” am Samstag, 15. September, ab 23 Uhr. Bei der Technik hat sich das Stadtmarketing Hückelhoven natürlich wieder die 24 mal 11 Meter große Leinwand des Erlebnismanagement „Evented” aus dem Saarland gesichert. Um den Ton zum Film auch hören zu können, benötigt man ein funktionierendes Autoradio. Über eine temporäre Radiofrequenz wird nämlich der Filmton übertragen. Vorbei sind die Zeiten, als man kleine Boxen ins Auto gereicht bekam.

Eine Bitte im Vorfeld

„Eine Bitte haben wir aber bereits im Vorfeld an die Besucher der jeweiligen zweiten Vorstellung. Wir können die Autos erst dann auf den Platz lassen, wenn die Wagen der ersten Vorstellung auch komplett den Platz verlassen haben. Das der eine oder andere vielleicht ein bisschen länger warten muss, bis er aufs eigentliche Gelände kann, liegt dabei in der Natur der Sache. Bei 264 Quadratmetern Leinwand ist aber auf der gesamten Fläche eine hervorragende Sicht gewährleistet”, so Romulus Timar.

Auf den bekannten Komfort müssen die Besucher der „Hückelhovener Autokinonacht” nicht verzichten. Es gibt das für eine Kinoveranstaltung obligatorische frische Popcorn, dazu jede Menge andere Süßigkeiten, aber auch Würstchen und Pommes stehen bereit. Der Förderverein Schacht 3 wird niemanden verdursten lassen. Sicherheit wird auch in Hückelhoven groß geschrieben. Feuerwehr und THW sind während der gesamten Veranstaltung vor Ort und können bei Bedarf in Sekundenschnelle handeln.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert