Hubert Schlun: Familie und Firma im Fokus

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12445804.jpg
Ehre, wem Ehre gebührt: Die Jubilare der Firma Schlun wurden in würdigem Rahmen von Dirk und Björn Schlun (v.l.) sowie Hubert Schlun (Mitte untere Reihe) ausgezeichnet. Foto: agsb
12445807.jpg
„Papa, wir bewundern Dich.“ Hubertus Schlun feiert sein 60-jähriges Betriebsjubiläum. Foto: agsb

Gangelt-Niederbusch. Auf dem Firmengelände der Firma Schlun fand eine ganz besondere Betriebsfeier im großen Festzelt statt. Im Mittelpunkt dabei stand Hubert Schlun, der 1962 die Firma nach einem tragischen Baustellenunfall seines Vater und Firmengründers übernommen hatte und mittlerweile seit 60 Jahren im Unternehmen ist. Hubert Schlun war 1962 gerade einmal 23 Jahre alt, bestand schnell seine Meisterprüfung.

In seiner Laudatio blickte Sohn Dirk Schlun zunächst ins Gründungsjahr 1945, als Lambert Schlun das Unternehmen aus der Taufe hob. Da war Sohnemann Hubert sechs Jahre alt. „Ehre, wem Ehre gebührt“, sagte Dirk Schlun und sprach auch im Namen des Bruders Björn. „Unser erster Auftrag nach Firmengründung war die Sanierung der Pfarrkirche Langbroich.“

Nach erfolgreicher Lehre als Maurer schaffte Hubert Schlun in jungen Jahren das Diplom des Baumeisters an der Ingenieurschule in Essen. 1962 starb Firmengründer Lambert Schlun nach einen tragischen Baustellenunfall, Sohn Hubert war zur dieser Zeit im Studium zum Bauingenieur. Mit 23 Jahren wurde Hubert Schlun ins kalte Wasser geworfen und übernahm die Verantwortung für 170 Mitarbeiter. „Du hast damals nicht nur die Firma sehr erfolgreich weitergeführt. Du hast die Firma zum Wachsen gebracht“, so Dirk Schlun. Dabei habe die Familie immer über allem gestanden. „Papa, wir bewundern Dich.“

Seit 2001 sind Dirk und Björn Schlun Mitglieder der Geschäftsleitung – „wir waren sehr stolz und wir danken Dir für dieses Vertrauen. Ich wünsche, dass Du noch lange mit an Bord bist, uns fachlich und menschlich jeden Tag aufs Neue bereicherst“, so Dirk Schlun, der minutenlangen Applaus auslöste. Da konnte Hubert Schlun seine Tränen nicht verbergen. Und es gab auch einen Extra-Dank an Petra Schlun, denn neben einem starken Mann steht bekanntlich auch eine starke Frau.

Auch verdiente und langjährige Mitarbeiter der Firma standen bei der Feier im Fokus: Bernd Sentis, Martin Schmid, Guido Capellmann, Sandra Ingendorn, Mathias Baum, Mario Borgans, Bernd Clemens, Bruno Hoekstra, Jürgen Kohlen, Franz-Leo Laugs, Joseph und Wilhelm Dahlmanns und Hans Heutz. Heinrich Rademacher war nicht vor Ort und hatte sich vorab entschuldigt – seine Ehrung wird nachgeholt.

Wie sehr Hubert Schlun seine Mitarbeiter schätzt, wurde auch bei der Verabschiedung von Peter Dahlmanns deutlich. Es waren bewegende Worte, die der Chef auch hier sprach. Zudem wurden die neuen Mitarbeiter begrüßt und vorgestellt, und die erfolgreichen Absolventen und Auszubildenden bekamen ebenfalls ein Lob vom Chef.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert