„Hörst du die Stimme“: 30 Rurtal-Schüler beenden Schulzeit

Letzte Aktualisierung:
12485976.jpg
Schüler der Berufspraxisstufe in der Oberbrucher Rurtal-Schule haben ihre Schulzeit beendet.

Kreis Heinsberg. Zum Schuljahresende haben 30 Schüler der Berufspraxisstufe in der Oberbrucher Rurtal-Schule, der Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, ihre Schulzeit beendet.

Sie werden nun einen Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatz innerhalb oder außerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen in Heinsberg, Erkelenz und Oberbruch einnehmen.

Die Entlassschüler sind aus der aus der Berufspraxisstufe 1 (Klasse Stienen, Tuchel, Speder-Ostendorf): Michelle von den Driesch, Kyra Kettenus, Sean-P. McLaughlin, Luisa Piras, Jakob Rothfuß, aus der Berufspraxisstufe 2 (Klasse Schellen, Kohnen, Pesch): Tamara Bosen, Michael Broszat, Leon Geers, Jan-Niklas Glowa, Christoph Küppers, Niklas Westhoff, Florian Zohren, aus der Berufspraxisstufe 3 (Klasse Artmann, Rettinger, Jansen): Ayse Civelek, Stephanie Foth, Maurice Gebhart, Kevin Hofmann, Janina Honings, Kristina Koch, Kübra Köksoy, Maurice Matho, Loic Mpanzu, Frederik Roeske, Pascal Schönmakers sowie aus der Berufspraxisstufe 4 (Klasse Wibbeke, Rademacher, Scheufen): Jannik Beyers, Lukas Esser, Tugce Kocatürk, Sergej M., Rozh Ziad Bahaaldin, Kevin Roegels, Michelle Schnitzeler.

Für die 30 Entlassschüler fand in der Aula vom Neubau der Rurtal-Schule eine bewegende Abschlussfeier statt.

Bei einem ökumenischen Wortgottesdienst erläuterten Diakon Peter Derichs, der Behindertenseelsorger des Bistums Aachen, und Pfarrer Martin Jordan von der Evangelischen Kirchengemeinde Oberbruch gemeinsam mit den Schülern das Thema der Feier: „Hörst du die Stimme“ – orientiert an dem bisherigen Lebensweg der Schülerinnen und Schüler von der Geburt über den Kindergarten und die Stufen in der Schule bis zur Entlassung.

Der Schulchor der Rurtal-Schule unter der Leitung von Beate Theißen gestaltete musikalisch den Wortgottesdienst.

Nach einer Ansprache des Schulleiters Volkmar Gilleßen, der den Entlassschülern und deren Familien alles Gute für den weiteren Lebensweg wünschte, wurden die Abschlusszeugnisse feierlich überreicht.

Aufführungen der Rollstuhltanz AG und der Schulband Rur-Rock gaben der Feier einen fröhlich-­rockigen und dennoch festlichen Rahmen.

Dazwischen bestand bei Finger-Food und Getränken die Möglichkeit zu Gesprächen und einem gemütlichen Ausklang dieser Feier.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert