Hildegard von Bingen begeistert die Frauen

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
frauen-foto
Fast 100 Frauen kamen nach Hilfarth ins Kino, um den Film über Hildegard von Bingen zu sehen. Repro: Wolters

Kreis Heinsberg. Fast 100 Frauen sind der Einladung der regionalen Frauenseelsorge ins Kino nach Hückelhoven-Hilfarth zur Auftaktveranstaltung des Projekts zu Hildegard von Bingen gefolgt, das in der zweiten Jahreshälfte realisiert wird.

Aus Waldfeucht, Wassenberg, Gangelt, Erkelenz und aus anderen Orten der Region hatte sich die Frauen auf den Weg gemacht und erlebten mit dem Kino-Film „Vision - aus dem Leben der Hildegard von Bingen” einen bewegenden Projektstart, der die Heilige in zahlreichen Facetten ihres Lebens zur Geltung brachte.

Mit Holunderblütensirup und selbst gebackenen Dinkelbrötchen machten die Gemeindereferentinnen Ute Errens, Brigitta Schelthoff, Irmgard Zielenbach und Frauenseelsorgerin Sabine Mevissen zudem im wahrsten Sinne des Wortes Geschmack auf die ganzheitlich positive Lebenssicht der Frau aus dem zwölften Jahrhundert.

Der eigentlich zunächst vorgesehene Kinosaal war aufgrund der zahlreichen Interessentinnen schnell zu eng. So stellte der Inhaber kurzerhand den großen Saal zur Verfügung. Manch eine der Frauen war schon Jahrzehnte lang nicht im Kino gewesen, doch nicht nur für sie wurde der Abend zu einem echten Erlebnis. Auch die jüngeren Besucherinnen zeigten sich überrascht von der Vielfalt und Aktualität, die Hildegards Lebensgeschichte zeigte.

Die Frauen vom Vorbereitungs-Team beantworteten abschließend gerne Fragen nach weiteren Terminen des Projekts, denn auch sie hat die Hildegard-Begeisterung erfasst, nicht erst seit Juni bei ihrem Besuch im Kloster St. Hildegard in Eibingen.

„Das nächste Highlight, der Frauen-Pilger-Tag am 28. August unter dem Motto Mit Hildegard von Bingen unterwegs auf dem Jakobsweg ist aufgrund der hohen Anmeldezahl bereits ausgebucht”, berichtete begeistert Sabine Mevissen, die Frauenseelsorgerin der Region Heinsberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert