Herausforderungen im Dienst der Allgemeinheit

Von: Geilenkirchen
Letzte Aktualisierung:
8819275.jpg
Truppführerlehrgang abgeschlossen: Den erfolgreichen Absolventen wurde im Heinsberger Kreishaus gratuliert.

Kreis Heinsberg. Gleich 19 erfolgreichen Absolventen des Truppführerlehrgangs konnten Kreisbrandmeister Klaus Bodden und Ordnungsdezernent Ludwig Schöpgens zum erfolgreichen Bestehen gratulieren und die entsprechenden Zeugnisse überreichen.

Auch Lehrgangsleiter Michael Meyer freute sich mit den Absolventen aus dem gesamten Kreisgebiet.

Dezernent Schöpgens wies in seiner Ansprache, in der er auch die Grüße des Landrates überbrachte, auf die Tatsache hin, dass es sich um den 50. Lehrgang dieser Art handelt. Die Teilnehmer hätten viele Stunden ihrer Freizeit für diesen Lehrgang geopfert, um sich neuen Aufgabenstellungen und Herausforderungen im Dienst der Allgemeinheit stellen zu können. Für dieses Engagement dankte er sehr herzlich. Ludwig Schöpgens wörtlich: „Ihre Kommunen können sich glücklich schätzen, so einsatzwillige Feuerwehrkameraden in ihren Feuerwehreinheiten zu haben.“ Schöpgens dankte weiterhin dem Lehrgangsleiter und dessen Stellvertreter sowie der Stadt Erkelenz für die Bereitstellung der Unterrichtsräume.

Als Lehrgangsbester wurde Tobias Bartels von der Löschgruppe Doveren ausgezeichnet. Weitere Lehrgangsbeste sind Steffen Heinrichs (Gillrath-Hatterath) und Pascal Delahaye (Übach).

Über die bestandene Lehrgang sprüfung freuen sich auch: Ralf Blüthmann (Effeld), Robert Ditter (Gangelt), Stefan Hawinkels (Karken), René Peltzer (Waurichen), Heinz Freiheit (Millen-Tüddern), Dennis Peters (Brachelen), Dominic Terheiden (Rickelrath), Markus Brockers (Kückhoven), Kevin Knarren , Tobias Peters (Heinsberg), Simon Koch (Hillensberg-Süsterseel), Christoph Jansen (Orsbeck), Frank Storms (Karken), Maximilian Gerhards (Gerderath), Philipp Wolters (Kempen) und Dennis Krausewitz .

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert