Heizung und Wasser gespart

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Der Energiebericht der Stadt Erkelenz für das Jahr 2009 ist jetzt im Bauausschuss vorgestellt worden. Dem Bericht zufolge konnte der Heizenergieverbrauch gegenüber dem Jahr 2008 um knapp neun Prozent gesenkt werden.

Seit Beginn der jährlichen Erfassung im Jahr 1993 konnte der CO2-Ausstoß um 42 Prozent verringert werden. Im Wasserverbrauch liegen die Einsparungen bei rund 22 Prozent.

Um 1,6 Prozent gestiegen ist allerdings der Stromverbrauch in den städtischen Liegenschaften, heißt es in dem Bericht, den der technische Beigeordnete Ansgar Lurweg vorlegte. Dies sei trotz der kontinuierlichen und energiesparenden Erneuerung der Beleuchtung vor allem auf den vermehrten Gebrauch von Computern zurückzuführen.

Im Bereich der Straßenbeleuchtung wurden rund 106.000 Kilowattstunden mehr verbraucht. Diese Erhöhung resultiert unter anderem aus dem im Betrachtungszeitraum vorgenommenen verstärkten Ausbau der Neubaugebiete und der damit verbundenen Erhöhung der Anzahl der Leuchten.

Die Gesamtkosten für Energie und Wasser betrugen im Jahr 2009 absolut rund 2,5 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2008 sind die Gesamtkosten damit um 250000 Euro gefallen. Das entspricht einer Reduzierung von 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert