Heinsberger Job-Speed-Dating: „Wir treffen uns in der Mitte“

Letzte Aktualisierung:
8693691.jpg
Zu einer Runde beim Job-Speed-Dating hieß Yorina Thiel (r.) vom Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Vertreter des Pflegedienstes Kuijpers und interessierte Besucherinnen im neuen Jobcenter willkommen. Foto: defi

Kreis Heinsberg. Unter dem Motto „Wir treffen uns in der Mitte“ fand im neuen Jobcenter in Heinsberg an der Schafhausener Straße 50 ein Job-Speed-Dating für Arbeitgeber und Bewerberinnen aus dem Bereich der Alten- und Krankenpflege statt.

Entstanden war die Idee zu diesem „Schnuppertag“ für Arbeitgeber und potenzielle Arbeitnehmerinnen im Arbeitskreis „Frauenbeschäftigung im Kreis Heinsberg“. Diesem Arbeitskreis gehören das Jobcenter Kreis Heinsberg, die Agentur für Arbeit Aachen – Düren, das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen, der Kreis Heinsberg, die Industrie- und Handelskammer Aachen, die Handwerkskammer Aachen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg an.

Ziel der Veranstaltung war es, Arbeitgeber und Arbeitssuchende aus dem Pflegebereich an einen Tisch zu bringen und vakante Arbeitsplätze mit geeigneten Bewerberinnen zu besetzen. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer des Jobcenters, Helmut Nobis, und die Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Aachen-Düren, Doris Schillings, hatten die 32 erschienen Bewerberinnen die Möglichkeit, mit acht Arbeitgebern aus dem Pflegebereich ein kurzes Vorstellungsgespräch zu führen.

Dabei ging es für die Bewerberinnen vor allem darum, die Bewerbung persönlich abzugeben und in aller Kürze wichtige Angaben zur eigenen Person und Qualifikation machen zu können – statt die Bewerbungsmappe nur anonym an das Unternehmen zu senden. Für die Arbeitgeber hingegen bot diese Art des Kurzbewerbungsgesprächs die Chance, sich im Gespräch einen ersten und oftmals bereits entscheidenden Eindruck von der jeweiligen Bewerberin zu verschaffen.

Die Bewerberinnen wurden dabei von Mitarbeitern des Arbeitskreises „Frauenbeschäftigung im Kreis Heinsberg“ kompetent begleitet und unterstützt. Damit die Bewerberinnen ganz in Ruhe an der Veranstaltung teilnehmen konnten, war auch für Kinderbetreuung durch qualifizierte Tagespflegemütter vom Netzwerk für Tagesmütter und -väter im Kreis Heinsberg bestens gesorgt. Im Foyer des Jobcenters gab es während der Veranstaltung zudem Informations- und Beratungsangebote.

Die Veranstaltung wurde von allen Seiten positiv bewertet. Die Arbeitgeber betonten, wie hilfreich die Möglichkeit des persönlichen Kennenlernens der Bewerberinnen in dieser Form war. Besonders hervorgehoben wurde von ihnen die große Motivation und die gute Vorbereitung der Bewerberinnen auf das Gespräch. Die Bewerberinnen begrüßten es, sich in einem kurzgefassten Gespräch mit verschiedenen Arbeitgebern persönlich vorstellen und „ins rechte Licht“ rücken zu können sowie Fragen zu Arbeitszeiten, Arbeitsbedingungen und erwarteten Qualifikationen sofort mit den Arbeitgebern klären zu können.

Jobcenter-Geschäftsführer Nobis und seine Geschäftsführungskollegin Schillings von der Agentur für Arbeit zeigten sich von der sehr gut vorbereiteten Veranstaltung, der hohen Motivation und guten Vorbereitung der Bewerberinnen und dem ernsthaften Auswahl- und Einstellungsinteresse der Arbeitgeber sehr angetan und waren guter Dinge, dass auch eine größere Zahl von Frauen eine Arbeitsstelle erhalten werde.

Die erste Vermittlung ist jedenfalls bereits erfolgt, war an diesem Freitag zu erfahren.

„Gerne werden wir das Format des Job-Speed-Datings beibehalten, weiter ausbauen und in anderen Branchen anbieten, wenn auf diese Art und Weise unsere Kundinnen und Kunden erfolgreich in Arbeit vermittelt werden können“, so Helmut Nobis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert