Hauptschule vor dem Aus

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz-Gerderath. Nicht ohne Grund stellte der Vorsitzende Peter London bei der Sitzung des Bezirksausschusses Gerderath Auszüge aus dem Schulentwicklungsplan des Kreises vor.

Denn es ergeben sich aus Sicht der Stadt Erkelenz aus dem Plan weitreichende Konsequenzen für Gerderath: Die im Ort ansässige kleinste Hauptschule im Kreis Heinsberg steht demnach vor der Schließung.

Bereits bei seiner Sitzung Ende Oktober soll der Erkelenzer Schulausschuss über einen Verwaltungsvorschlag beraten, der das Aus der Hauptschule besiegeln soll. „Schon mit Ablauf des Schuljahres 2010/2011 ist die Schließung vorgesehen, teilte der CDU-Ratsherr mit. Für Ausschussmitglied Irmgard Keusemann ist damit „der Anfang vom Ende für Gerderath” gekommen, andere Mitglieder nahmen die Information zwar betrübt, aber kommentarlos zur Kenntnis. Gerade einmal eine Eingangsklasse konnte zu Beginn dieses Schuljahres in Gerderath eingerichtet werden.

Dabei kommen viele der diesjährigen Fünftklässler nicht einmal aus dem Stadtgebiet Erkelenz, sondern vorrangig aus Wassenberg. Die dortige Gesamtschule als einzige weiterführende Schule war für diese Schüler offenbar nicht attraktiv genug, wurde vermutet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert