Kreis Heinsberg - Hans-Theo Tholen: Immer im Einsatz für das Handwerk

Hans-Theo Tholen: Immer im Einsatz für das Handwerk

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14213702.jpg
Ehrenobermeister Hans-Peter Tholen präsentierte voller Stolz seinen Ehrenobermeisterbrief. Es gratulierten Hauptgeschäftsführer Dr. Michael Vondenhoff von der Kreishandwerkerschaft, Obermeister Karsten Groob, Josef Ross von der Handwerkskammer und Heinz Jütten (v. r.). Foto: agsb

Kreis Heinsberg. Eine wichtige Versammlung war bei der Kreishandwerkerschaft Heinsberg, genauer gesagt bei der Innung für das Elektrohandwerk des Kreises Heinsberg angesagt. Obermeister Karsten Groob begrüßte im Geilenkirchener Haus des Handwerks neben zahlreichen Innungsmitgliedern vom Vorstand der Handwerkskammer Aachen Josef Ross.

Es galt, an diesem Abend ein Innungsmitglied zu würdigen, das im Grunde schon kurz nach der Meisterprüfung im Jahr 1973 in Sachen Ehrenamt sehr aktiv war. Hans-Peter Tholen aus Gangelt wurde aufgrund seiner Verdienste unter großem Applaus seiner Kollegen zum Ehrenobermeister ernannt. Die ersten Gratulanten waren Groob und Ross sowie Dr. Michael Vondonhoff als Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft.

In der Laudatio hatte Karsten Groob zurückgeblickt auf den jungen Hans-Peter Tholen, der bereits im Alter von 13 Jahren eine Lehre zum kaufmännischen Angestellten begonnen hatte. Schließlich erkannte Tholen sein eigentliches Interesse und startete anschließend gleich eine Ausbildung zum Elektriker. 1969 beendete er die zweite Ausbildung. Er wurde sogar zweiter Kammersieger. Und die Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf. Die Meisterprüfung als Elektro­installateurmeister im Februar 1973 erfolgreich bestanden.

Zunächst erfolgte in Waldfeucht-Haaren die Firmengründung, wenig später wurde dann Gangelt die Heimat der Firma Tholen. Seit 1995 ist Schwiegersohn Heinz Jütten mit in der Geschäftsführung, 2010 wurde die Tholen-Elektrotechnik GmbH gegründet, das Unternehmen zählt 100 Mitarbeiter. „Es ist ein Vorzeigeunternehmen, auf das man stolz sein kann“ so Karsten Groob.

Und hätte der Obermeister alle Ehrenämter aufgezählt, in denen Hans-Peter Tholen aktiv war und ist, es hätte den Rahmen gesprengt. „Von 1973 bis heute immer im Einsatz“, lobte Groob das Engagement stets zum Wohl der Kreishandwerkerschaft.

Im Jahr 2000 wurde Tholen zum Obermeister der Innung gewählt. „2005 sprach Hans-Peter mich an, ob ich nicht sein Stellvertreter werden möchte“, erinnerte sich Groob, und es war ihm eine große Ehre, angesprochen zu werden. „Aber wir haben gleich einen Zusatzvertrag gemacht“, lachte Tholen. Karsten Groob sollte irgendwann die Nachfolge antreten. 2015 war es soweit, da legte Hans-Peter Tholen nach 15 Jahren das Amt in jüngere Hände. Groob wurde neuer Obermeister.

„Vielen Dank für Deinen persönlichen Einsatz sowie die Präsentation unserer Innung in der Öffentlichkeit“, so die abschließenden Worte der Laudatio an diesem Abend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert