Hanns Heidemanns auf nostalgischer Reise mit der Post

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg-Orsbeck. „Kultur in Bewegung - Reisen, Handel und Verkehr” lautet das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals am 12. September. Damit steht erneut ein Thema im Zentrum des Denkmaltags, das durch seine Vielseitigkeit besticht.

Mit Führungen und Vorträgen soll dieser große Themenbereich angegangen werden. Poststationen, Bahnhöfe, Kaufmannshäuser, Handelsstraßen oder historische Verkehrsmittel und ähnliches mehr können thematisiert werden.

Aus diesem großen Kuchen haben die Stadt und der Heimatverein Wassenberg ein Stück heraus geschnitten: „Reisen mit der Post im Raum Wassenberg”.

Der heute übliche Umgang mit der Institution Post mit ihren unterschiedlichen Unternehmensbereichen beinhaltet „Reisen” nicht mehr. Wir reisen mit der Bahn, dem Flugzeug, dem eigenen Auto und - wenn nötig oder es Spaß macht - mit dem Fahrrad oder per pedes. Wir reisen nicht mehr mit der Postkutsche, es sei denn, aus nostalgischen Gründen. Über das Reisen mit der Postkutsche wissen wir sehr wenig.

Jahrhunderte lang hatte der Personenverkehr mit der Postkutsche große Bedeutung für die Gesellschaft wie für den Einzelnen. Hier sind technische, wirtschaftliche und kulturgeschichtliche Zusammenhänge zu sehen. Was wir über die Romantik der Postkutsche zu wissen glauben, stammt weniger aus der Geschichte selbst als vielmehr aus unseren Träumereien über die „gute, alte Zeit”, verpackt in nostalgische Schwärmereien. Die Wirklichkeit der Reisen mit der Postkutsche sah ganz anders aus. Wer reiste überhaupt, warum und insbesondere wie? „Reisen” war für die große Mehrheit der Bevölkerung kein Thema. Man besuchte gelegentlich nahe gelegene Märkte, Verwandte oder kirchliche Feste, pilgerte unter Mühen, man blieb „zu Hause”.

Ein interessantes wie spannendes Thema, dem sich Generalapotheker a.D. Hanns Heidemanns gewidmet hat. Es ist eine eher nüchterne Geschichte, die uns eine ganz andere Zeit vor Augen führt. Mit vielen interessanten Lichtbildern aus der Welt der Postkutsche ergänzt Heidemanns seinen Vortrag. Stolz sind die Initiatoren auch darauf, dass der Vortrag an einem historischen Post-Ort stattfindet: Der alten Poststation in Orsbeck. Die Stadt Wassenberg, der Heimatverein und als Vortragender Hanns Heidemanns laden für Sonntag, 12. September, 15 Uhr, in das Hotel-Restaurant „Zur Post” in Wassenberg-Orsbeck zum Vortrag „Kultur in Bewegung - Reisen mit der Postkutsche im Raum Wassenberg” herzlich ein. Der Eintritt ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert