Kreis Heinsberg - Gute Form: Arnold Becker überzeugt mit seinem Gesellenstück

Gute Form: Arnold Becker überzeugt mit seinem Gesellenstück

Von: defi
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Arnold Becker überzeugte mit einem Schreibtisch in Eiche nicht nur den Gesellenprüfungsauschuss der Tischler-Innung Heinsberg, sondern auch die Jury des Gestaltungswettbewerbs „Die Gute Form - Tischler gestalten ihr Gesellenstück”.

Bei der Preisverleihung in der Oberbrucher Festhalle zeichnete Innungsobermeister Hermann-Josef Claßen den Geilenkirchener Tischler Arnold Becker, der seine Ausbildung bei Guido Meurers in Selfkant-Havert erhielt, als Innungssieger und als Preisträger des Wettbewerbs „Gute Form” aus. Verbunden mit der Preisverleihung war die Eröffnung der Ausstellung „Gute Form”, die noch bis zum 2. Juli täglich (außer dienstags) von 15 bis 20 Uhr in der Festhalle zu besichtigen ist.

Bereits zum 26. Mal hat die Innung den Wettbewerb „Gute Form” ausgetragen und damit die Bedeutung der Formgebung in diesem Handwerkszweig unterstrichen. Wie viel Fantasie und Gestaltungskraft die angehenden Gesellinnen und Gesellen schon während ihrer Ausbildungszeit in die Herstellung ihres Gesellenstücks einbrachten, davon können sich die Besucher der Ausstellung ein Bild machen. 100 Stunden Arbeitszeit hatten die Lehrlinge Zeit, um nach eigenem Entwurf in ihrem Ausbildungsbetrieb ihr Gesellenstück herzustellen.

Den Preisträger des Wettbewerbs wählte eine siebenköpfige, fachkundige Jury aus, die sich nach zweieinhalbstündiger Beratung, „ohne Kampfabstimmung”, wie Studiendirektor Wolfgang Lindner als Jurymitglied betonte, auf ihre Kandidaten einigte.

Als zweiten Sieger des Wettbewerbs bestimmte die Jury Sven Rutkowski aus Baesweiler mit Walldesk in Birnbaum, hergestellt bei Franz-Josef Bronneberg in Baesweiler. Dritter Sieger wurde Nils Netz aus Heinsberg mit einer Hängebar in Eiche. Die gemeinnützige Prospex in Oberbruch bildete diesen Preisträger aus. Eine Belobigung der Jury erhielt Steven Schwarz aus Waldfeucht für einen Barschrank in Eiche (Ausbildungsbetrieb: Hermann-Josef Claßen aus Erkelenz).

Auch die Besten der Gesellenprüfung wurden geehrt. Innungssieger wurde, wessen Gesellenstück und Arbeitsprobe (in diesem Jahr eine Kofferstaffelei) vom Gesellenprüfungsausschuss die höchste Punktzahl erhielt. Nach Innungssieger Arnold Becker erzielte Michael Schmitz aus Gangelt mit einem Billardtisch in Eiche und Ahorn die zweithöchste Punktzahl. Ausbilder war Johannes Houben aus Heinsberg-Straeten. Wie beim Gestaltungswettbewerb belegte Sven Rutkowski auch bei der Gesellenprüfung Platz drei. Eine Belobigung erhielten Kevin Schwarz, Herzogenrath für einen Computertisch in Nußbaum/weiß Hochglanz (Ausbildungsbetrieb Jordans Einrichtungsysteme, Übach-Palenberg) und Marcel Offergeld, Heinsberg, für ein Hifi-Sideboard in Nußbaum/Rotlack (Ausbildungsbetrieb Schreinerei Lowis, Heinsberg).

Arnold Becker als Sieger des Wettbewerbs „Gute Form” ist qualifiziert für den Landeswettbewerb im Oktober in Bochum.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert