Grüne lehnen Ausbau von Mastanlagen ab

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Für die Grünen ist eine möglichst artgerechte Tierhaltung das oberste Prinzip. Darum würden sie dem aktuellen massiven Ausbau von Mastanlagen entschieden entgegenwirken, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen.

Wie in Gangelt würden sie den nun in Wassenberg für 21.000 Hühner geplanten Legehennenstall vehement ablehnen - „aus Gründen des Tierschutzes und weil Wohnqualität und Erholungswert der Umgebung durch Geruch, Feinstaub und Bakterien massiv gestört werden”. Die Grünen setzen sich für die Kennzeichnung der Haltungsform bei Lebensmitteln und für Tierschutzsiegel aus artgerechter Tierhaltung ein.

Am Karsamstag, 3.April, wollen die Grünen zusammen mit ihrer Landtagskandidatin für den Südkreis, Elsbeth Küppers-Hofmann, die Menschen an einem Infostand vor dem Rewe-Markt in Gangelt für die Problematik der Legehennenhaltung sensibilisieren.

Sie wollen bewusst machen, dass Verbraucher selbst viel zur Unterstützung der ökologischen Landwirtschaft und für den Tierschutz tun könnten - „beispielsweise indem sie Eier aus alternativen Haltungsformen kaufen und damit den Handel in seinem Bestreben, zum Beispiel Käfig-Eier gänzlich auszulisten, unterstützen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert