Gründermesse mit großem Angebot und viel Zuspruch

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
Bei der Gründermesse Aufbruch
Bei der Gründermesse Aufbruch 2011: Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (l.), Heinsbergs Kreisdirektor Peter Deckers und Monika Hennes von der Gründerregion Aachen begrüßten die Gäste im CMC.

Kreis Heinsberg. Schon vor der offiziellen Eröffnung drängten sich Fachbesucher, Interessierte und Offizielle bei der Gründermesse Aufbruch 2011. Als Veranstaltungsort hatte die Gründerregion Aachen diesmal das Carolus-Magnus-Centrum (CMC) in Übach-Palenberg an der Carlstraße ausgewählt.

Es war bis zum Ende der Steinkohlenförderung 1962 das Verwaltungsgebäude der damaligen Gewerkschaft Carolus-Magnus. „Eine bessere Wahl hätte man kaum treffen können, denn dieses Gebäude symbolisiert ja auch so etwas wie einen Aufbruch zu neuen Ufern auf soliden Grundmauern”, sagte Heinsbergs Kreisdirektor Peter Deckers.

„Der Kreis Heinsberg weist in den letzten Jahren eine erfreuliche Gründungsdynamik auf”, so Deckers weiter. „Ein Zeichen dafür, dass die Voraussetzungen für Unternehmensgründer im Kreis Heinsberg günstig sind.”

56 Aussteller

Insgesamt 56 Aussteller aus dem öffentlichen wie gewerblichen Bereich im sogenannten Beratungsparcours der Messe sorgten nicht nur mit ihren Ständen für volles Haus. Denn diese Stände waren stets umlagert, der Informationshunger wurde in Bereichen wie Unternehmensberatung, Wirtschaftsförderung, Netzwerke, Frauenförderung, Marketing, Versicherung oder Finanzierung gestillt.

Auch Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch informierte sich vor Ort. „Für Übach-Palenberg ist das CMC ein sehr gutes Beispiel für die erfolgreiche Umstrukturierung von einer ehemaligen Bergbaugemeinde in eine Stadt mit vielfältigen wirtschaftlichen Unternehmungen”, unterstrich er. Gerade das CMC - 1995 als Neugründer und Innovationszentrum wiedereröffnet - biete einen attraktiven Standort für Neugründer. Attraktiv war auch das Vortragsangebot während der Messezeit. Ob Förderprodukte von NRW.Bank und KfW-Bankengruppe, Existenzgründung im Nebenberuf, Marktforschung, das Finden neuer Geschäftsideen, Steuern oder gesetzliche Bedingungen:

Die interessierten Besucher wurden mit einer Fülle von Informationen aus der Hand von Fachleuten versorgt. So war während der fünfstündigen Messe in Übach-Palenberg für viele Infos, aber auch für viele persönliche Kontakte gesorgt, die das gesamte Spektrum gründungsrelevanter Themen widerspiegelten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert