Kreis Heinsberg - Große Freude bei der Fußball-Jugend des TuS Jahn Hilfarth

Große Freude bei der Fußball-Jugend des TuS Jahn Hilfarth

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
17127333.jpg
Gewinner des Votingwettbewerbs der Kreissparkasse Heinsberg: TuS Jahn Hilfarth sammelte die meisten Stimmen und durfte sich bei der Siegerehrung über 2500 Euro für den ersten Rang (plus 250 Euro Einreichungsprämie) freuen. Marie-Theres Jakobs-Bolten, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse, gratulierte. Foto: Passage

Kreis Heinsberg. Auch wenn die Platzierungen beim Votingwettbewerb der Kreissparkasse Heinsberg mit dem Titel „Gut für die Jugend“ schon unmittelbar nach dem Ende der Abstimmphase festgestanden hatten, war die Freude jetzt bei der Siegerehrung in der KSK-Hauptstelle groß. Insgesamt 15.000 Euro schüttete das Geldinstitut aus.

Und verbunden mit der Preisverleihung war „gemeinsames Fußball­gucken“ bei Snacks und Getränken. Das WM-Aus von Deutschland trübte zwar am Ende die Stimmung, doch gab es – quasi als Trostpflaster – für jedes Kind einen Fußball von der Sparkasse ... in Deutschland-Farben!

„Fair Play ist einfach“: Was habe näher gelegen im Jahr der Fußball-WM als dieses Motto, sagte Marie-Theres Jakobs-Bolten, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse, rückblickend. So waren nach Vereinen, Kindergärten, Jugendeinrichtungen, Grundschulen, Karnevalsvereinen und Abschlussklassen diesmal Fußballvereine aus dem Kreisgebiet, die über einen Jugendbereich verfügen, zur Teilnahme aufgerufen. Sie sollten ein maximal dreiminütiges Video von sich und dem Verein unter dem Motto „Fair Play ist einfach“ produzieren. In den Clips sollten die Teilnehmer zeigen, was sie zu „Fair Playern“ macht. „Der Wettbewerb hat mittlerweile Tradition“, so Jakobs-­Bolten. Sie würdigte ausdrücklich das Engagement aller Verantwortlichen, die sich in der Nachwuchsarbeit der Vereine für die Jugend engagieren würden.

Von Ende September bis Anfang April konnten die Videos erstellt und eingereicht werden. Im April folgte die dreiwöchige Abstimmphase. Insgesamt 5230 Votes wurden gezählt. Unter allen, die bei dieser Abstimmung mitgemacht hatten, wurden dreimal zwei Karten für ein Heimspiel von Borussia Mönchengladbach verlost.

Für alle 16 teilnehmenden Teams gab es eine Einreichungsprämie in Höhe von jeweils 250 Euro.

Die Ergebnisse des Votingwettbewerbs im Überblick:

1. Platz: TuS Jahn Hilfarth (990 Stimmen / 2500 Euro).

2. Platz: 1. FC Wassenberg-Orsbeck (903 Stimmen / 2000 Euro).

3. Platz: FC Randerath/Porselen (785 Stimmen / 1500 Euro).

4. Platz: FC Concordia Birgelen (425 Stimmen / 1000 Euro).

5. Platz: TuS Germania Kückhoven (286 Stimmen / 500 Euro).

6. Platz: BC Oberbruch (250 Stimmen / 500 Euro).

7. Platz: VfJ Ratheim (240 Stimmen / 500 Euro).

8. Platz: VfL Übach-Boscheln (235 Stimmen / 500 Euro).

9. Platz: TuS Rheinland Dremmen (213 Stimmen / 500 Euro).

10. Platz: SV Viktoria Waldenrath-Straeten (202 Stimmen / 500 Euro).

Jurypreis für Concodia Birgelen

Der mit 1000 Euro dotierte ­Jurypreis – in der Entscheidung geheim gehalten bis zur Siegerehrung – ging an den FC Concordia Birgelen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert