Gospel singen ist kein Hexenwerk

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Nach rund fünfjähriger Pause war es endlich wieder soweit: Der vierte Gospelworkshop im Martin-Luther-Haus mit abschließendem Konzert in der evangelischen Kirche lockte wieder die Freunde der Gospelmusik nach Erkelenz.

Unter der fachmännischen Leitung von Martin Fauck und mit tatkräftiger Unterstützung von Mitgliedern und Musikern seines Chors „RejoiSing” wurden in zwei Tagen aus Musikbegeisterten Gospelsänger.

Nach dem ersten Treffen am Freitagabend hatten die rund 90 Teilnehmer knapp zwei Tage Zeit, um die zehn Stücke für das Abschlusskonzert zu proben. Viele hatten sich schon im Vorfeld auf das vorbereitet, was sie an dem Wochenende erwarten würde. So hatte Fauck die Noten und Texte der Stücke bereits herumgeschickt, sodass jeder zu Hause für sich üben konnte.

Neben Anfängern waren auch einige Teilnehmer dabei, die schon in Gospelchören Erfahrungen gesammelt hatten. „Es hat überraschend gut geklappt”, bestätigte Fauck seinen Sängern. Neben der Musik stand vor allem das gemeinschaftliche kreative Erleben im Vordergrund. Zum Konzert am Sonntagabend marschierten dann rund 120 Sänger auf, die die Kirche in einen Konzertsaal verwandelten. Pfarrer Günther wild betonte zur Begrüßung, es gebe keine schönere Art, um Gott zu loben, „als mit wunderschöner Musik”. Dies stellten die Sänger unter Faucks Leitung auch umgehend unter Beweis.

Als Solist unterstützte Heinrich Behr von „RejoiSing” den Chor bei „God is able”. Auch Workshop-Teilnehmer Joshua Vithayathil Qualitäten als Solostimme. Dagmar Fauck steuerte ihre Sangeskraft bei „You are holy” bei und gab dem bekannten Gospelstück dadurch eine besondere Note. Insgesamt zehn Stücke präsentierten die Snger dem Publikum, das schon bald klatschte und mitmachte.

Auch bekannte Titel wie „Shine your light” waren zu hören. Als a capella-Version kam das bekannte „Down by the riverside” daher und wurde mit viel Applaus belohnt. Eine so lange Pause wie seit dem letzten Gospelworkshop wird es nicht geben. Die fünfte Auflage ist für 2014 geplant.

RejoiSing kann man in gewohnter Besetzung am 2. Juni um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche an der Haagstraße in Hückelhoven genießen. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert