Gemeinsam gegen Bewegungsmangel

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Kreissportbund Heinsberg, der Landessportbund Nordrhein-Westfalen und die Gmünder Ersatzkasse gehen gemeinsam gegen Bewegungsmangel und falsche Ernährung in der Gesellschaft vor.

Die Gesundheitsinitiative „mach2.Besser essen. Mehr bewegen” soll die Bevölkerung im Kreis Heinsberg zu einem gesünderen Leben motivieren. Dazu werden unter dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit” zwei völlig neue Kurse angeboten, die neben dem Sport auch eine Gesundheitsberatung mit einschließen. Alle Teilnehmer können bei ihrer Krankenkasse die Übernahme der Kursgebühren beantragen, teilte der KSB mit.

Am Dienstag, 25. August, von 20 bis 21 Uhr beginnt in der Sporthalle an der Grundschule in Hückelhoven-Ratheim am Schlackerweg unter Leitung von Ursula Naranjo der Kurs „Fitnessgymnastik und Ernährung leicht gemacht - Mit kleinen Schritten zum großen Ziel”. Die Teilnahme wird insbesondere empfohlen für Erwachsene, Neu- und Wiedereinsteiger in Sportvereinen und Nicht-Sportvereinsmitglieder sowie solche Interessierte, die im beruflichen Alltag zu wenig Bewegung haben.

Am Mittwoch, 26. August, startet in der Teverener Heide unter Leitung von Mathias Vonderbank der Kurs „Nordic Walking und Ernährung leicht gemacht - Mit kleinen Schritten zum großen Ziel”. Er richtet sich ganz besonders an Menschen mit mangelnder Bewegungserfahrung, Neu- und Wiedereinsteiger aus Sportvereinen, Nicht-Sportvereinsmitglieder, Übergewichtige, Erwachsene mit schwacher Muskulatur sowie an Menschen, die an Schulter-Nacken-Verspannungen leiden.

Auf eine ausgewogene Kombination von gesünderem Essen und mehr Bewegung setzen die Gesundheitskurse der Initiative „mach2”. In diesen Kursen sollen die Teilnehmer in zwölf Trainingseinheiten - zehnmal geht es um Bewegung, zweimal um Ernährung - nachhaltig zu einem „bewegten” Leben mit gesunder Ernährung geführt werden.

Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Kreissportbund unter 02452/904005.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert