Erkelenz-Kückhoven - Gefährlicher „Abistreich”: Jugendliche heben Kanaldeckel aus

Gefährlicher „Abistreich”: Jugendliche heben Kanaldeckel aus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Gullideckel Gullydeckel Kanaldeckel
Gefährlicher „Abistreich”: Nach ihrer Abschlussfeier wurden fünf Jugendliche dabei beobachtet, wie sie auf den Straßen Stülpend und Thingstraße zwei Kanaldeckel aushoben und auf die Straßenmitte legten. In vielen Städten werden Gullydeckel mittlerweile sogar versiegelt, damit genau das nicht mehr passiert.

Erkelenz-Kückhoven. Das hat nichts mit einem „Abistreich” zu tun: Nach ihrer Abschlussfeier wurden fünf Jugendliche dabei beobachtet, wie sie auf den Straßen Stülpend und Thingstraße zwei Kanaldeckel aushoben und auf die Straßenmitte legten.

Die sofort alarmierten Polizeibeamten konnten die Täter schnell ermitteln und festhalten. Um die Sicherheit des Verkehrs zu gewährleisten, wurde zuerst der Tatort aufgesucht, um die Gefahrenstellen zu beseitigen. Die aufmerksamen Zeugen hatten jedoch schon Hand angelegt und die Kanaldeckel wieder eingesetzt.

Den Haupttätern, einem 16-Jährigen und einem 24-Jährigen, beide aus Erkelenz, wurde eine Blutprobe entnommen und Anzeige erstattet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert