Gangelt knackt Marke von 12.000 Bürgern

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9295631.jpg
Stetiger Zuwachs: In den vergangenen zwölf Monaten stieg der Bevölkerungsstand in Gangelt um 85 Personen.

Gangelt. Erstmals in der Geschichte der Gemeinde Gangelt wurde zum Ende des vergangenen Jahres die „magische“ Marke von 12.000 Einwohnern überschritten. Die Frauen sind in den 19 Ortschaften insgesamt leicht in der Überzahl.

Gegenüber dem Vorjahresstand am 31. Dezember 2013 von 11.944 legte die Gemeinde in den zwölf Monaten des Jahres 2014 um 85 Bürgerinnen und Bürger auf nunmehr 12.029 Menschen zu, die zum 31. Dezember 2014 in Gangelt gemeldet sind. Vor zehn Jahren lebten noch 11.560 Menschen in der prosperierenden Gemeinde, die sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einer touristisch interessanten Destination entwickelt hat.

Die Bevölkerungsentwicklung in der 19 Ortschaften zählenden Gemeinde weist darauf hin, dass sich die Bürger in der naturnahen und landschaftlich reizvollen Umgebung zu Hause fühlen. Den 6054 Einwohnerinnen stehen 5975 Bürger männlichen Geschlechts gegenüber. Die meisten Bürger wohnen nach wie vor im Ortsteil Birgden, der ein Jahr zuvor die Marke von 3000 Einwohnern übersprungen hatte.

An zweiter Stelle rangiert weiterhin der Ortskern Gangelt, der gegenüber dem Jahr 2013 allerdings einen kleinen Verlust von 21 Personen hinnehmen musste. Kleinster Ortsteil ist „traditionell“ Kievelberg mit derzeit nur noch 23 Einwohnern.

Hier die aktuellen Einwohnerzahlen nach Ortsteilen und Größe geordnet zum Stichtag 31. Dezember 2014, in Klammern der Stand zum Ende 2013: Birgden 3065 (3049); Gangelt 2642 (2663); Stahe 969 (951); Breberen 886 (872); Langbroich 645 (625); Schierwaldenrath 625 (619); Niederbusch 605 (587); Kreuzrath 561 (549); Hastenrath 515 (511); Brüxgen 496 (502); Mindergangelt 248 (246); Harzelt 174 (180); Broichhoven 152 (154); Buscherheide 137 (113); Nachbarheid 114 (119); Schümm 90 (93); Vinteln 48 (54); Hohenbusch 34 (33); Kievelberg 23 (24).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert