Führende Teams punkten mit dem Luftgewehr

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die führenden Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen im Luftgewehr-Aufgelegtschießen konnten auch am achten Kampftag in ihren Begegnungen weitere Punkte für sich verbuchen.

In der Gruppe I mussten sich die Sportschützen Effeld auch im Rückkampf den Favoriten aus Tüschenbroich mit 939,4:944,2 Ringen geschlagen geben. Für die besten Resultate sorgten Ulrich Pelzer (315,6) beim SSV und Frank Künkels (314,8) auf der Gegenseite. Die Sportschützen Bauchem konnten ihr gutes Ergebnis aus der Vorrunde gegen Waurichen nicht wiederholen und unterlegen deutlich mit 913,2:940,0 Ringen.

Zum Sieg trug Christoph Reiners alleine 317,7 Ringe bei. Werner Engelen konnte ihm als Gegner mit 305,5 Ringen nicht folgen. Als Spitzenreiter baute Tüschenbroich I mit 14:0 Punkten seine Führung weiter aus vor Effeld (8:4), Waurichen (6:8), Tüschenbroich II (4:8) und Bauchem (0:12). Vom SSV kommen auch die besten Einzelschützen: Dieter Mingers mit einem Schnitt von 317,5 Ringen vor Ulrich Pelzer (315,53) und Resi Mingers (314,52).

Treffsicher

In der Gruppe II erzielte der SV Büch mit 941,6 Ringen sein bestes Saisonergebnis. Bei Waurichen II kamen nur 924,6 Ringe zustande. Klaus Mundri steuerte 315,5 Ringen zum Bücher Sieg bei, während es für Theo Clemens nur zu 309,1 Ringen reichte. Der SSV Niederküchten schob sich mit 933,5 Ringen auf Platz zwei der Tabelle vor. Den Schießsportfreunden Aphoven bleibt mit 929,7 Ringen weiterhin nur der letzte Platz.

Treffsicherster SSV-Schütze war Dieter Genenger mit 315,2 Ringen, Aphovens Beste war Marie-Sofie Mevissen mit 311,7 Ringen. Hinter dem SV Büch mit 10:2 Punkten hat Niederkrüchten (10:4) noch Hoffnung auf den Titel. Waurichen II (6:8), Effeld II (4:8) und Aphoven (2:10) haben keine Chancen mehr. Dieter Genenger führt die Bestenliste mit 313,17 Ringen an vor Joachim Schilling (Effeld / 311,05) und Klaus Mundri (310,87).

In der Gruppe III hatte Niederkrüchten II Glück beim 929,4:928,4 gegen den SSF Beeck. Durch Stephan Winterscheidts 312,3 Ringe blieben die Punkte in Niederkrüchten. Beecks bester Mann war Leo Tappeßer mit 311,9 Ringen. Eng wurde es auch bei Kückhoven II (921,1) gegen Target Süsterseel (919,4).

Beide Spitzenleute, Friedhelm Küppenbender und Eric Bakker, erzielten 308,2 Ringe. Niederkrüchten II steht damit schon als Meister mit 12:0 Punkten fest vor Süsterseel (4:6), Wegberg (4:6) und Kückhoven (2:8). Drei Schützen vom Tabellenführer kämpfen noch um den Einzeltitel: Uwe Willems (310,44), Udo Irmen (310,06) und Stephan Winterscheidt (309,98).

Einzelsieg

Die Gruppe IV wird von der dritten Effelder Mannschaft beherrscht. Gegen die Sportschützen Doveren landeten sie ihren sechsten Sieg in Folge mit 911,3:904,7 Ringen. Die meisten Ringe beim Klassenprimus erzielte Claudia Caron (306,5), für Doveren Heinz-Dieter Dreesen (304,6). Süsterseel II bleibt mit 869,3 Ringen weiterhin ohne Punktgewinn. Auch gegen Kückhoven II (906,5) hatte man das Nachsehen. Die meisten Ringe in dieser Begegnung konnte Frank Lücke (Kückhoven/306,9) für sich verbuchen.

Hinter Effeld III mit 12:0 Punkten streiten sich Doveren (6:6), Büch II (6:6) und Kückhoven (6:8) um Platz zwei. Letzter ist Süsterseel II (0:12). Das Effelder Trio Claudia Caron (311,12), Friedel Thissen I (309,25) und Christoph Caron (306,87) macht den Einzelsieg unter sich aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert