Freude über die Hütte: Soldaten in der Rurtal-Schule aktiv

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Rurtal-Schule Oberbruch, die Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung, und das Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr in Geilenkirchen verbindet seit Jahren eine enge Freundschaft.

Als sichtbares Zeichen dieser Freundschaft entstand in diesem Herbst auf dem Gelände der Rurtal-Schule mit Hilfe von Geilenkirchener Soldaten eine attraktive Schutz-, Versammlungs- und Grillhütte.

Der Bausatz für diese Hütte wurde zum größten Teil aus Mitteln des Investitionsprogramms „Zukunft, Bildung und Betreuung” des Bundes zur Ausstattung von Ganztagsschulen finanziert. Initiator und Koordinator für das Projekt „Hüttenbau” war Hauptmann a. D. Klaus Meier, als „ehemaliger” Vater der Rurtal-Schule verbunden, der für den Aufbau seine früheren Kameraden aus der Selfkantkaserne und Schreinermeister Hartwig Bardenhewer, der den Bausatz lieferte, gewinnen konnte. Schreiner Bardenhewer „sponserte” die fachliche Begleitung, die Soldaten investierten viele Arbeitsstunden an Wochenenden und in ihrer Freizeit für das Zusammensetzen der Hütte. Einige von ihnen hatten sogar Urlaub für den Einsatz genommen.

Der schönste Lohn waren für die begeisterten Hüttenbauer die Gastfreundschaft und die Herzlichkeit der Schüler der Rurtal-Schule, die während der Bauarbeiten für das leibliche Wohl sorgten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert