Frauenzentrum mit neuem Führungsduo

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Mit Schwung und neuer Spitze geht der Verein Frauenzentrum in das Jahr 2009. Rita Zurmahr-Tabellion (Hückelhoven) übernahm bei der ersten Mitgliederversammlung des Jahres die Führung des Frauenzentrums, da die bisherige Vorsitzende Heide Semmler (Wegberg) aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten und nur noch als Beisitzerin unterstützen will.

Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Frauen Marli Berger (Hückelhoven). Als zweite Beisitzerin verstärkt Erika Blum (Wegberg) das Team. Die Kasse führt weiterhin Gisela Irving (Erkelenz). Maria Meurer (Erkelenz) übernimmt die Pressearbeit.

Die scheidende Vorsitzende hatte zuvor auf das erfolgreiche Jahr 2008 zurückgeblickt. Etliche gut besuchte Veranstaltungen speziell für Frauen hatte der Verein angeboten, so zum Beispiel eine Diskussionsrunde über das aktuelle Rollenverständnis von Frauen, eine Kräuterwanderung und einen Infoabend zum neuen Unterhaltsrecht.

Die neue Vorstandsspitze will auf dieser Basis weiter arbeiten. „Ich lege allerdings vermehrt Gewicht auf politische Aspekte der Frauenarbeit”, betonte Rita Zurmahr-Tabellion. Die aktuelle Familiengesetzgebung, Kinderbetreuung und Absicherung von Frauen im Alter sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Aber auch kulturelle Angebote wie die beliebten Matinees mit der evangelischen Pfarrerin Susanne Bronner stehen auf dem Plan.

Hervorgegangen aus dem Engagement vieler Frauen für den Erhalt der Zeche Sophia Jacoba in den 90er Jahren arbeiten seither rund 40 Frauen im Verein, allesamt politisch engagiert. Sie haben sich parteiübergreifend zusammengeschlossen und kooperieren mit Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche sowie mit Verbänden. Einige Jahre war das Frauenzentrum in Räumen des Hückelhovener Rathauses untergebracht, danach in Büroräumen an der Sophiastraße.

Inzwischen trifft sich der Verein an wechselnden Orten, ein Wiedereinzug in einen festen Treffpunkt ist aber das erklärte Ziel des Frauenzentrums, das sich Beratung, Vernetzung und Gespräche zu frauenspezifischen Themen auf die Fahne geschrieben hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert