Frauen-Union legt ihr Programm fest

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. In ihrer konstituierenden Sitzung nach den Vorstandsneuwahlen legte die Frauen-Union im CDU-Kreisverband Heinsberg unter dem Vorsitz von Karin Mainka ihr Programm für die nächsten zwei Jahre fest.

Nach Klärung einiger Modalitäten wurde für die Frühjahrsveranstaltung, die diesmal in den Landtagswahlkampf fällt, das Thema gewählt: „Wirtschaft - Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Frauen zu Hause und im Beruf - Gleichberechtigung von Frauen am Arbeitsplatz”.

Die Frauen-Union hofft, eine kompetente und hochkarätige Landespolitikerin für diese Veranstaltung gewinnen zu können.

Für die restliche Zeit wurde ein interessanter und abwechslungsreicher Bogen gespannt von einer Reihe von Vorträgen zu aktuellen Themen der Frauenpolitik bis hin zu der inzwischen lieb gewordenen Tradition des Familienfestes.

Diese Veranstaltung wird - wie jedes Jahr - in der letzten Woche der Sommerferien stattfinden. Nachdem das Familienfest in den vergangenen Jahren häufig in Geilenkirchen und in Gangelt stattgefunden hat, sollen nun andere Städte im Kreis Heinsberg Ort der Veranstaltung sein.

Im Jahr 2010 wird das Fest in Erkelenz und im Jahr darauf in Heinsberg organisiert. Eltern mit Kindern und Großeltern mit Enkelkindern sind wie immer dazu eingeladen, einen schönen Nachmittag mit Spiel und Unterhaltung zu verbringen.

Weitere Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu politischen Sachthemen möchte die Frauen Union zu verschiedenen Themen abhalten: „Das neue Familiengesetz und seine Auswirkungen auf Frau und Familie”, „Kind oder Karriere - ein Spagat zwischen Beruf und Kindererziehung”, „Ohne Oma geht´s nicht mehr - Die Leistungen der älteren Generation”, „Alterssicherung für die jüngere Generation - Hat die Jugend noch eine Chance auf Rente?”. Zu allen Veranstaltungen lädt die Frauen-Union wie immer alle Interessierten ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert