Gangelt/Selfkant - Frauen haben an den Boxen das Kommando

Frauen haben an den Boxen das Kommando

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
self-bobbf1209-fo
Rund 350 Meter lang ist die Strecke an der Bergstraße - da ist Mut gefragt. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt/Selfkant. Das erste Bobbycar-Rennen der „Biker&Triker - Freunde ohne Grenzen” ist das Ergebnis des Wettbewerbes „Der Selfkant sucht die Superidee” rund um die Region „Der Selfkant” gewesen. Dass man gute Ideen aber noch deutlich verbessern kann, zeigte jetzt der Vorsitzende des Vereins, Horst Sommer.

Derb Schirmherr

Er will für „die Formel 1 am Berg in Hillensberg”, aus jedem Ortsteil der drei Gemeinde Gangelt, Selfkant und Waldfeucht ein Team an den Start kriegen, um so das Miteinander noch mehr zu unterstreichen.

Am Sonntag, 12. September, wird die Bergstraße in Hillensberg zum zweiten Mal der Austragungsort für das Rennen sein. Der Schirmherr, Bürgermeister Herbert Corsten, startet mit seinem Bobbycar um 10 Uhr und eröffnet den Renntag.

Das Körpergewicht

Das Dorf ist für den gesamten Durchgangsverkehr wegen der Großveranstaltung von 6 Uhr bis 21 Uhr gesperrt. Gefahren wird in einer offenen (18 bis 70 Jahre) und geschlossenen (11 bis 17 Jahre) Klasse.

Das Körpergewicht spielt eine große Rolle. Schon das öffentliche Wiegen am Samstag vor dem Rennen auf dem Clubgelände der „Biker&Triker Freunde ohne Grenzen” in Gangelt-Hohenbusch an der Neutrale Strasse 20 soll ab 19 Uhr ein Fest werden. Der Gewinner erhält einen riesigen Pokal.

Pro Dorf kann nur ein Team an dem Rennen teilnehmen. Ein Team besteht aus einem Fahrer, einem Schrauber und einer weibliche Boxenbetreuung. Gefahren wird mit normalen herkömmlichen Bobbycars ohne Umbauten nach einer Trainingsrunde im K.o.-System.

Oberhalb der Rennstrecke befinden sich das Fahrerlager und die Boxengasse. Die Rennstrecke ist 350 Meter lang und endet im Unterdorf an der Verengung der Bushaltestelle.

Die Strecke ist mit Strohballen begrenzt. Der Eintritt ist wieder frei, Spenden sind aber willkommen und werden einem guten Zweck zugeführt.

Anmeldung per E-Mail an: sommer-volkmann@web.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert