Flüchtlingsrat: Vorstand erweitert

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Flüchtlingsrat im Kreis Heinsberg hat in seiner Mitgliederversammlung in Hückelhoven den Vorstand zum Teil neu besetzt und erweitert.

Für Lutz Braunöhler (Katholikenrat), der sein Amt – wie zuvor bereits vereinbart – nach einem Jahr weitergibt, wurde Hans-Jürgen Knubben (Pax Christi) zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Da Achim Schwabe (Kirchenkreis Jülich) ebenfalls sein Amt als sein Stellvertreter aufgegeben hat, wurde Jutta Schwinkendorf (Kreistagsfraktion Bündnis 90/die Grünen & Kirchenkreis Jülich) zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Mit zwei Beisitzern, Lutz Braunöhler und Achim Schwabe, und dem verbleibenden Geschäftsführer Achim Kück (Flüchtlingsseelsorger in der Region Heinsberg) wurde der Vorstand des Flüchtlingsrates somit erweitert und komplettiert.

In seinem Jahresbericht informierte Achim Schwabe über die Aktivitäten des Flüchtlingsrates, über die Kontakte zu allen zehn Bürgermeistern der zum Kreis gehörenden Kommunen, Gespräche mit dem Landrat und der Leitung des Ausländeramtes und des Kommunalen Integrationszentrums.

Thema dieser Gespräche war auch der Versuch der Klärung von belegbaren Einzelschicksalen einiger Flüchtlinge, die schon jahrelang auf ihre Anerkennung warten. Hier wünsche sich der Flüchtlingsrat gemeinsam mit den ehrenamtlichen Betreuern dieser Menschen das Ausschöpfen von Ermessensspielräumen durch die Ausländerbehörde, um diesen Personen eine Perspektive zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck seien weitere Gespräche mit dem kommunalen Integrationszentrum des Kreises Heinsberg terminiert, teilt der Flüchtlingsrat mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert