Erneut Banküberfall in Tüddern

Letzte Aktualisierung:
hs-raubfo
Nur ein Tag lag zwischen den Raubüberfällen auf die Filiale der Kreissparkasse (links) und die der Raiffeisenbank in Tüddern. Die Polizei vermutet, dass es sich um den selben Täter handelt. Foto: Georg Schmitz

Selfkant-Tüddern. Der Ort Tüddern war am Dienstagmorgen erneut Schauplatz eines Banküberfalls.

Nur 24 Stunden, nachdem ein bisher unbekannter Täter die Filiale der Kreissparkasse überfallen hatte, war diesmal die Raiffeisenbank der Tatort. Nach ersten Informationen der Polizei-Pressestelle in Heinsberg könnte es sich um denselben Täter gehandelt haben. Genauere Informationen zum Tathergang liegen noch nicht vor.

Am Montag hatte der Täter gegen 8.30 Uhr die Kreissparkassenfiliale betreten, einem Angestellten ohne Worte einen Zettel vorgelegt, in dem er seine Gewaltbereitschaft dokumentierte und Geld forderte. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, zeigte er eine Schusswaffe vor.

Als er Geld erhalten hatte, verließ er die Bank und ging zu Fuß in Richtung der benachbarten Grenzstadt Sittard (Niederlande). Eine Fahndung, die von einem Hubschrauber und niederländischen Polizisten unterstützt wurde, führte nicht auf die Spur des Mannes.

Der Täter wurde als etwa 40 Jahre alt beschrieben worden, zirka 1,83 Meter groß; er hat einen dünnen Oberlippenbart. Insgesamt machte er eine ungepflegte Erscheinung. Bei der Tat am Montag trug er eine auffällige orange Jacke mit hellen Querstreifen und eine helle Adidas Baseballkappe.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an das Kriminalkommissariat 21 der Heinsberger Polizei, 02452/9200, oder jede andere Polizeidienststelle.

Bereits am 17.März hatte sich im Kreis Heinsberg ein Banküberfall ereignet: Damals war in den Mittagsstunden die Filiale der Kreissparkasse im Erkelenzer Stadtteil Keyenberg - nahe der Stadtgrenze zu Mönchengladbach - überfallen worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert