Erkelenz besitzt die meisten Pflegeplätze im Kreisgebiet

Letzte Aktualisierung:
pflegefo
In Erkelenz wurde die Tagespflegeeinrichtung St. Josef eröffnet. Hierüber freuten sich insbesondere Geschäftsführer Marcel Ballas, Hausleiterin Anne Tellers, Betreuerin Gabi Becker und Stefan Kratz, der Leiter der Tagespflegeeinrichtungen von St. Josef(von links). Foto: Koenigs

Erkelenz. Das Betreuungsangebot für Senioren in Erkelenz ist mit der am Wochenende an der Südpromenade eröffneten Tagespflegestätte komplett. Dies erklärte Marcel Ballas zur Eröffnung der Einrichtung. Der Geschäftsführer der Pflegeeinrichtungen St. Josef hob hervor, dass Erkelenz über die meisten Pflegeplätze und Einrichtungen im Kreis verfüge.

Mit der Tagespflege wird nun eine Angebotslücke geschlossen. „Denn das Konzept sei kundenfreundlich: Nicht auf der grünen Wiese wird gebaut, sondern in den Herzen der Städte werden Räume angemietet, die auch schnell erreichbar sind. Unser Ziel muss es sein, die Selbstständigkeit der Senioren so lange wie möglich zu erhalten”, fasste Ballas die Vorgehensweise zusammen.

Vor einigen Wochen wurde ebenfalls in Kooperation mit der Caritas eine Tagespflege eröffnet. Auf 250 Quadratmetern bietet die Einrichtung neben einem großzügigen Wohnbereich auch Ruhe- und Pflegeräume sowie eine großzügig geschnittene Küche. Bei Bedarf werden die Gäste auch vom Fahrdienst abgeholt und nach Hause gebracht. Rund drei Monate dauerte der Umbau nach den Plänen des Erkelenzer Architekturbüros Viethen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert