Erika Pluhar liest Besinnliches in der Kirche

Letzte Aktualisierung:
hs-pluharfo
Erika Pluhar hat Besinnliches von Hesse, Rilke und Brecht, aber auch eigene Texte zusammengetragen.

Heinsberg. Erika Pluhar hat Besinnliches von Hesse, Rilke und Brecht, aber auch eigene Texte zusammengetragen, die den Traum von Stille, Liebe und vom Frieden leben und stellt sie in Heinsberg vor.

Basis ist das bei Herder erschienene Buch „Die stille Zeit - Geschichten und Gedanken nicht nur zu Weihnachten”. Es enthält wunderbare, schöne und auch heitere Geschichten, Erzählungen und Gedichte, die ganz ohne Weihnachtskitsch auskommen.

Reiner Gollenstede als Veranstalter und Pfarrer Walde als Gastgeber freuen sich darüber, dass die große Künstlerin gerade mit diesem besonderen Programm der Vorweihnachtszeit in Heinsberg einen besinnlichen Rahmen gibt.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 7. Dezember, um 20 Uhr in der Heinsberger Christuskirche. Karten gibt es in allen Ticket-Shops des Zeitungsverlages Aachen, in allen Ticket-online Vorverkaufsstellen in Deutschland und in der Buchhandlung Gollenstede in Heinsberg.

Erika Pluhar ist eine der ganz großen Künstlerinnen deutscher Sprache. Nach ihrem Abitur studierte sie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und war seit ihrem 20. Lebensjahr bis 1999 ständiges Mitglied des Wiener Burgtheaters. Sie spielte alle großen Frauenrollen wie Fräulein Else, Maria Stuart oder Hedda Gabler. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen machten sie im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert