Kreis Heinsberg - Engagement: Freiwillige werden kreisweit gesucht

Engagement: Freiwillige werden kreisweit gesucht

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Sich in der Freizeit aktiv für eine bestimmte Sache einsetzen, Verantwortung übernehmen, die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten für eine gemeinnützige Sache einsetzen.

Dies sind einige Beweggründe von Bürgern jeden Alters, sich freiwillig zu engagieren. Das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum im Kreis Heinsberg informiert, berät und vermittelt Interessierte in vielfältige Engagement-Felder. Das SFZ präsentierte jetzt wieder einen Auszug aus den aktuellen Bedarfsmeldungen möglicher Einsatzstellen:

Die gemeinnützige Initiative „Mentor – Die Leselernhelfer Kreis Heinsberg“ freut sich über interessierte Ehrenamtliche, die Grundschulkinder und Schüler der Sekundarstufe I beim Erwerb ihrer Lese- und Sprachfähigkeiten unterstützen.

Eine Tagespflege-Einrichtung in Haaren möchte das Angebot für ihre Gäste erweitern. Aufgaben, die Freiwillige dort übernehmen können, reichen von Vorlesen bis hin zu Spielerunden.

Bei der Senioren-Initative Erkelenz gibt es sowohl handwerkliche als auch organisatorische Möglichkeiten des Engagements. Die Heinzelmännchen helfen bei kleineren Reparaturen im Haushalt, bei Behördengängen und vielem mehr. Aber auch in weiteren Arbeitskreisen der Initiative ist Hilfe gefragt.

Im Bereich der Flüchtlingsarbeit werden kreisweit engagierte Menschen gesucht. Die Aufgaben gestalten sich sehr individuell und vom Zeitrahmen flexibel (zum Beispiel Alltagsbegleitung, Sportangebote, Freizeitgestaltung). Offenheit und interkulturelles Interesse sollten mitgebracht werden.

Für alle Angebote gilt laut SFZ: Einarbeitung, Begleitung, klare Zeitabsprachen nach den Möglichkeiten der Freiwilligen, Versicherungsschutz und Kostenerstattung. Informationen zu den genannten und anderen Tätigkeiten gibt es im SFZ in Heinsberg an der Hochstraße 24, Telefon 02452/156790, E-Mail: freiwilligenzentrum@sfz-heinsberg.de. Ansprechpartnerin ist Angela Mirbach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert