Eltern der Realschule wollen sich einmischen

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Ratheim. Das Motto der Realschule Ratheim „Wir mischen uns ein” gilt auch für die Elternschaft.

Der Schulpflegschaftsvorsitzende der Schule hat auf Initiative der Landeselternschaft der Realschulen NRW e.V. eine Unterschriftensammlung mit dem Ziel durchgeführt, das mehrgliedrige Schulsystem und somit auch die Realschule Ratheim zu erhalten. Geholfen haben ihm dabei Schüler der Schule, die sich so für ihre Schule einsetzen.

Aufgrund der unterschiedlichen Positionen der Parteien ist die Schullandschaft kurz vor der Landtagswahl in Bewegung. Auch in Linnich demonstrierte am Donnerstagabend die Schulgemeinschaft der ansässigen Realschule für ihr Fortbestehen.

Volker Uhlig, der zwei Söhne an der Realschule Ratheim hat und als Schulpflegschaftsvorsitzender die Autonomie des Mitwirkungsorgans „Schulpflegschaft” vertritt, ist mit dem Engagement der Elternschaft sehr zufrieden. „Es lohnt sich, sich für diese Schule zu engagieren, denn hier wird hervorragende Bildungsarbeit geleistet.

Für das dreigliedrige System

Deshalb unterstützen wir die Aktion Finger weg von unseren Schulen und sprechen uns eindeutig für den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems aus.” Die Realschule Ratheim erhielt für ihre erfolgreiche Bildungsarbeit im vergangenen Jahr das „Gütesiegel - individuelle Förderung” des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und verfügt über stabile Schüleranmeldungen.

„Kosten, die durch die Änderungen im Schulsystem entstehen würden, wären im bestehenden dreigliedrigen System eine sinnvoll angelegte Investition: Verkleinerung der Klassenstärken, Sozialarbeiter, Sprachförderung - um nur einige Stichworte zu nennen. Wir haben Vertrauen auf die politischen Initiativen, Durchlässigkeit und soziale Chancengleichheit des bestehenden Systems zu verbessern. Wir Eltern wollen keine Experimente auf dem Rücken unserer Kinder, sondern stabile Bildungsverhältnisse”, so Schulpflegschaftsvorsitzender Volker Uhlig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert