EKD: Klaus Eberl wiedergewählt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Bei der Würzburger Tagung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde das Präsidium neu gewählt. In den kommenden sechs Jahren leitet Katrin Göring-Eckardt als Präses die Synodaltagungen.

Es gibt zwei Stellvertretende Präsides: Günter Beckstein, ehemals Ministerpräsident des Freistaates Bayern, und Oberkirchenrat Pfarrer Klaus Eberl aus Wassenberg, der viele Jahre lang Pfarrer in Wassenberg und Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Jülich war.

Klaus Eberl arbeitet jetzt als Oberkirchenrat in der Leitung der Evangelischen Kirche im Rheinland mit Sitz in Düsseldorf.

Die beiden Vizepräsides wurden jeweils mit großer Mehrheit gewählt. Klaus Eberl hatte dieses Amt bereits in der letzten Synodalperiode inne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert