Einstimmiger Aufruf der Jungen Liberalen: „Geht wählen!“

Von: mb
Letzte Aktualisierung:
7448561.jpg
Die Jungen Liberalen tagten in Wegberg: Kreisvorsitzender bleibt Lukas Kamp (2. v. r.). Foto: Baltes

Kreis Heinsberg. Lukas Kamp bleibt Vorsitzender der Jungen Liberalen im Kreis Heinsberg. Beim ordentlichen Kreiskongress der JuLis in Wegberg wurde er wiedergewählt.

„Mit wirklichem Blick auf den öffentlichen Personennahverkehr“, wie Dr. Klaus Wagner, Kreisvorsitzender der FDP, lächelnd anmerkte, fanden die Wahlen im „Kleinen Steakhouse“ direkt neben dem Bahnhof in Wegberg statt. Gewählt wurde nicht nur zügig, sondern zur Freude aller Beteiligten auch ausnahmslos einstimmig.

Bestätigt in ihren Ämtern wurden Lukas Kamp als Kreisvorsitzender, Linus Stieldorf als stellvertretender Vorsitzender für ­Öffentlichkeitsarbeit und Lian Hunold als stellvertretende Vorsitzende für Programmatik. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden für Finanzen übernahm Stefan Lenzen. Johannes Kamp wurde als Beisitzer gewählt.

Lukas Kamp erklärte: „Ich bin froh, so ein tolles Team zu haben und freue mich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit im Vorstand. Die Hauptaufgabe für den neugewählten Vorstand wird sein, die FDP im Kreis Heinsberg personell und programmatisch im Wahlkampf zu unterstützen.“ Die JuLis würden sich auch im bereits verabschiedeten Kommunalwahlprogramm der FDP für den Kreis Heinsberg wiederfinden.

Lian Hunold stellte den Wahlaufruf der Jungen Liberalen im Kreis Heinsberg vor, der einstimmig verabschiedet wurde. „Wahlen verändern die Politik. Nur durch seine eigene Stimme kann man am Wahltag etwas bewegen“, raten die JuLis dazu, am 25. Mai wählen zu gehen.

Die Jungen Liberalen würden sich bei Kommunal- und Europawahlen „für mehr Jugend“ aussprechen. Sie fordern Mitbestimmung mit der Einführung eines Jugendausschusses, Freiheit im Schul­system, Stärkung der Vereine, den Ausbau des Bus- und Zugnetzes und eine Ausweitung der Zeiten im Nahverkehr sowie eine sparsame Politik, damit jede Generation ohne Altlasten agieren könne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert