Einmal nach Kevelaer und zurück pilgern

Von: WiSch
Letzte Aktualisierung:
11099629.jpg
Unterwegs auf Schusters Rappen: 42 Pilger der Kevelaergemeinschaft Haaren-Bocket machten sich zu Fuß auf den Weg nach Kevelaer. Da war bequemes Schuhwerk gefragt. Foto: Storms/Archiv Schröders

Waldfeucht-Haaren. Unter dem Leitwort „Habt Vertrauen – Fürchtet Euch nicht!“ haben sich auch in diesem Jahr 42 Fußpilger der Pilgergemeinschaft Haaren-Bocket auf die viertägige Wallfahrt zum niederrheinischen Marienwallfahrtsort Kevelaer gemacht.

Trockenen Fußes brachen die Fußpilger am Donnerstagmorgen in Haaren auf und erreichten Kevelaer am späten Freitagmorgen, wo sie gemeinsam mit neun Reitern von den 50 Radpilgern über 100 Buspilgern und den zahlreichen Autopilgern begrüßt wurden.

So begingen auch in diesem Jahr wieder gut 400 Pilger aus Haaren den Freitag gemeinsam in Kevelaer. Traditionell erfolgt die Begrüßung in der Basilika, bevor am Nachmittag der Kreuzweg in der Pax-Christi-Kapelle gebetet wird. Mit der gemeinsamen Lichterprozession um das Gnadenbild und der anschließenden Verabschiedung der Buspilger endet der Wallfahrtstag in Kevelaer. Bei ebenfalls guter Witterung konnten die Fuß-, Reit- und Radpilger am Samstag den Heimweg antreten, der die Fußpilger schließlich am späten Sonntagnachmittag wieder nach Haaren zurückführte, wo die Angehörigen die Fußpilger am Alten Sportplatz empfingen.

Dankandacht in Ophoven

Bevor sie wieder in Haaren eintrafen, suchten die Fußpilger die Gottesmutter im kleinen Marienwallfahrtsort Ophoven mit der schmucken kleinen Kirche auf. Im Kreis der Angehörigen begingen die Pilger eine kurze Dankandacht in der Haarener Kirche, in der Jochen Houben, stellvertretend für die Pilgerleitung auf die vergangene Wallfahrt zurückblickte. Zugleich dankte er den Firmen Hans-Hubert Storms und Motoren Ritterbecks sowie dem Haarener Verein für Kinder- und Jugenderholung dafür, dass sie Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben. Bernd und Willi Storms sprach er seinen Dank für die Organisation der Fußwallfahrt und Willi von Birgelen für die Gestaltung der Radwallfahrt aus.

„Mit dem Ausblick auf das Neue, das Kommende, den Blick für die vertrauensbildende Gemeinschaft“ lud Houben bereits zur 40. Kevelaerwallfahrt der Kevelaergemeinschaft Haaren-Bocket vom 22. bis 25. September im Jahr 2016 ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert