Eine seltene Auszeichnung

Letzte Aktualisierung:
hs-waldenrathneu-fo
Heinrich Aretz, Ehrenpräsident des Volksmusikerbunds (5. v. l.), ehrte verdiente Mitglieder des Musikvereins Waldenrath, besonders hervorzuheben sind (alle in der ersten Reihe): Jakob Dauven (3. v. l.), Hubert Backhaus (6. v. l.) und Toni Hilgers (4. v. l.), rechts der 1. Vorsitzende des Musikvereins, Rolf Bertrams. Foto: defi

Heinsberg-Waldenrath. Da staunte selbst Heinrich Aretz nicht schlecht, denn die „Dirigentennadel in Gold mit Diamanten” der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände hatte auch er noch nicht zu Gesicht bekommen.

Heinrich Aretz, Ehrenpräsident des Volksmusikerbunds im Rheinland, durfte diese äußerst seltene Auszeichnung an Toni Hilgers, Dirigent des Musikvereins Waldenrath, verleihen. 30 Jahre „ehrenamtliche Dirigententätigkeit” wurden mit dieser besonderen Dirigentennadel gewürdigt.

Während die meisten Dirigenten entlohnt werden, übte Toni Hilgers sein Dirigat aus, ohne einen Pfennig dafür zu nehmen. Dass ihm das Dirigieren immer noch Freude macht, konnte man beim großen Festzug zur Waldenrather Frühkirmes erleben.

Weitere 33 Mitglieder von insgesamt 74 aktiven des Musikvereins Waldenrath wurden im Rahmen der Frühkirmes im Festzelt geehrt, darunter für 30-jährige Mitgliedschaft: Xaver Orths, Manfred Philippen, Wilfried Philippen, Leo Rongen, Kurt Schlebusch und Karl-Josef Jansen; für 40-jährige Mitgliedschaft: Klaus Cüppers, Heinz Nobis und Heinz Otten sowie für 50-jährige Mitgliedschaft Hubert Backhaus und Jakob Dauven.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert