Eine besonders gute Ausbildung stößt die Türen weit auf

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
12482046.jpg
Am Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz wurde die Abiturientia vom Wirtschaftsgymnasium verabschiedet. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. „Endlich geschafft!“ Dies rief Schulleiter Paul-Günther Threin vom Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz den Abiturientinnen und Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums zu. Sie könnten stolz sein, eine besonders gute Ausbildung erhalten zu haben, die ihnen im gesamten kaufmännischen Bereich die Türen sehr weit aufstoßen werde.

Egal, ob die Schülerinnen und Schüler eine Lehre beginnen oder ein Studium aufnehmen würden, sie alle würden in eine spannende berufliche Zukunft gehen, sagte der Schulleiter. Als einzigen Rat, den er in seiner Rede den Absolventen mit auf den Weg gab, betonte Threin, man mache nur das wirklich gut, an dem man auch Freude habe. Sollten sie eine Entscheidung für die Zukunft treffen, sollten sie auch ihrem Herzen folgen und nicht nur der Vernunft.

Diese Abiturientinen und Abiturienten haben die dreijährige Höhere Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung erfolgreich absolviert: Klasse GO1 (Klassenlehrer: Markus Klöckner): Maximilian Dixius, Ilker Doganci, Mirco Häusler, Jost Hillebrand, Burak Kasaplar, Ozoda Kayumova, Marcel Maier, Jennifer Schneider, Marcel Schnitzler, Lisa Schüpper, Denny Tekne und Lea Thiel; Klasse GO2 (Klassenlehrerin: Marianne Moormann): Erdal Acar, Dilara Akkaya, Ecem Aldanmaz, Julia Dahlmanns, Jan Dieden, Henning Eßer, Josefine Fischer, Janina Fuchsmann, Janine Heinrichs, Marek Jansen, Mirko Miksa, Daniel Möller, Tobias Moulen, Samual Nadane, Thi Bao Ni Nguyen, Murat Öner, Marco Pelka, Daniel Robertz, Leonie Rüdiger, Rosaria Teresi, Jennifer Warmbier und Philipp Wilms. Ihr Fachabitur haben Erkut Ilgin und Leonie Meul bestanden.

Die Feier wurde gestaltet mit Reden der Bildungsgang­leitung und der Klassenlehrer sowie einem ansprechenden Schülerprogramm mit Filmen, Powerpoint-Präsentationen und Reden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert