Einbruchsserie aufgeklärt

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Eine Einbruchsserie in Erkelenz geht auf das Konto einer siebenköpfigen Tätergruppe. Nach intensiven Ermittlungen können den Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 24 Jahren insgesamt sieben Diebstahlsdelikte nachgewiesen werden.

Im Frühjahr dieses Jahres stiegen die Diebe in Erkelenz in zwei Jugendheime, ein Gymnasium, eine Wohnung und in einen Kiosk ein. Auch in Mönchengladbach schlugen die Täter zu, indem sie erneut in eine Schule einbrachen.

Auf ihren Beutezügen nahmen sie Laptops, Zigaretten, eine Musikanlage, Fernsehgeräte, Spielekonsolen und Handys mit. Zum Teil hatten die Täter ihr Diebesgut schon in Bargeld umgesetzt, um damit ihren Drogenkonsum zu finanzieren.

Noch nicht veräußerte Hehlerware konnte sichergestellt und einem der Tatverdächtigen zugeordnet werden. So kamen die Ermittler der Heinsberger Kriminalpolizei der Tätergruppe aus Erkelenz auf die Spur.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert