Ein Marktplatz, der Jung und Alt verbindet

Letzte Aktualisierung:
Noch mehr Grün für den Wettb
Noch mehr Grün für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft”: Der Aktionskreis Historischer Ortskern Waldfeucht pflanzten bereits einige Bäume an den Straßen. Foto. privat

Waldfeucht. Auch nach den Goldauszeichnungen beim vergangenen Dorfwettbewerb auf Kreis- und Landesebene sowie der Silberauszeichnung auf Bundesebene ruht man sich in Waldfeucht nicht auf den Lorbeeren aus.

Der Aktionskreis Historischer Ortskern Waldfeucht arbeitet - mit Beteiligung der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Heinsberg - und der Gemeindeverwaltung an einem „Grünkonzept” für den Ort Waldfeucht.

Dieses Konzept soll Grundlage für die Beteiligung des Ortes Waldfeucht am nächsten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft” im Jahr 2014 sein. In einem ersten Abschnitt wurden in den vergangenen Tagen, nachdem mit den Eigentümern der entsprechenden Grundstücke Einigung erzielt worden war, folgende Anpflanzungen vom Aktionskreis vorgenommen: 16 Linden entlang der K 5 (Ortseingang von Saeffelen kommend), fünf Säulenbuchen entlang der K 4 (Brabanter Straße Richtung NL/Landesgrenze) und eine Eiche am Ortseingang der K 4 (von den Niederlanden kommend).

Die Bäume wurden vom Kreis Heinsberg bereitgestellt. Bis zum Dorfwettbewerb 2014 sind weitere Bepflanzungen geplant. So hat der Aus-schuss für Umweltschutz, Naherholung und Landschaftspflege der Gemeinde Waldfeucht auf Antrag des Aktionskreises im März beschlossen, die ehemalige Wegeparzelle südwestlich des Baugebietes Mühlenweid mit heimischen Gehölzen zu begrünen. Die Untere Landschaftsbehörde des Kreises hat hierzu einen Pflanzvorschlag ausgearbeitet. Diese Arbeiten werden voraussichtlich in der nächsten Pflanzperiode erledigt.

Gespräche mit Privateigentümern

Damit aber nicht genug: Es soll noch grüner werden. Deshalb sind Gespräche mit Privateigentümern und gegebenenfalls Beschlüsse in den politischen Gremien der Gemeinde Waldfeucht erforderlich.

Aber nicht nur die Ortseingrünung beschäftigt den Aktionskreis. Der Ausbau des Marktplatzes zum Mehrgenerationenplatz ist für die nahe Zukunft ein weiterer Schwerpunkt der Waldfeuchter Aktivisten. Nach dem Bouleplatz, den Holzschafen, dem Wasserspiel, einem Schaukasten mit aktuellen Informationen und der Umgestaltung der Grünanlagen ist nunmehr mit der Errichtung eines Pavillons auf dem Platz ein weiterer Meilenstein zur Verwirklichung dieses Gesamtprojektes gesetzt worden. Die Realisierung erfolgte mit Unterstützung vieler ortsansässiger Sponsoren. Der Pavillon wird zusammen mit dem Maibaumsetzen am Montag, 30. April, 19 Uhr, unter Beteiligung der Ortsvereine feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Hierzu ist die gesamte Dorfbevölkerung eingeladen. Für das leibliche Wohl der Besucher ist auch gesorgt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert