Ein „Kochbuch” für die Patchwork-Familie

Letzte Aktualisierung:
hück-theater-bu
„Ein Familienkochbuch” präsentierte das Westfälische Landestheater in der Aula des Hückelhovener Gymnasiums. Foto: Koenigs

Hückelhoven. „Wie backt man sich eine Familie?”, diese Frage wurde vom Westfälischen Landestheater im Rahmen der Reihe „Theater-Starter” in der Aula des Gymnasiums behandelt.

„Ein Familienkochbuch” - so lautete der genaue Titel der Aufführung, ein Stück des Schriftstellers Mike Kenny für alle Menschen ab zehn Jahren.

Alle fünften Klassen des Hückelhovener Gymnasiums wurden Zeuge dieser spritzigen und gelungenen Darstellung, die im Wechsel zwischen Erzählung und Darstellung im Spiel inszeniert wurde. Patchwork-Familien sind heutzutage sicherlich nichts Ungewöhnliches mehr, und sie sind ganz im Gegensatz zur herkömmlichen Normalfamilie ein Beziehungsgeflecht, bei dem nicht alle Mitglieder miteinander verwandt sind.

Das spielfreudige Quartett des Landestheaters faszinierte die Fünftklässler des Hückelhovener Gymnasiums mit seinem Spiel, und bei den Schülern kamen spontane Freude und Beifall auf. Zweifellos eine gelungene Aufführung, die Lust auf noch mehr Theater machte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert