Ein Festtag für die Schule: Teilerneuerung der Turnhalle

Letzte Aktualisierung:
was-myhl-schule-bu
Die Segnung der neuen Turn- und Schulhalle an der Ganztagsschule Myhl durch Pfarrer Heinz Portz war ein erhebender Moment in der sehr harmonischen Feierstunde. Begleitet wurde Myhls Pfarrer von den Messdienern und vielen Schülern und Schülerinnen. Foto: Walter Brehl

Wassenberg-Myhl. „Was lange währt, wird endlich gut”: Das trifft mit Fug und Recht auf die umfassende Teilerneuerung und Ausweitung der Turnhalle an der Katholischen Grundschule Myhl zu, die jetzt als Ganztagsschule geführt wird und schon lange auf diesen offiziellen Tag der Eröffnung gewartet hatte.

Viele Erwartungen knüpfen auch die Myhler Vereine an diese gut eine Million Euro teure Neugestaltung, denn hier bieten sich mancherlei Möglichkeiten im sportlichen und kulturellen Bereich an. Schon beim kürzlichen Schulfest hatte die Myhler Schule mit einigen Vorführungen in der neuen Turnhalle gezeigt, was sich hier alles gestalten lässt.

Die Willkommenslieder der einzelnen Klassen bei der Eröffnungsfeier unter Leitung von Lambert Hensen in mitreißender Weise zeigten erneut, was in dieser neuen Halle „alles drin ist”.

Der Begrüßungsansprache von Schulleiterin Katrin Meyersieck folgte Bürgermeister Manfred Winkens, der sogar von einem „Festtag” für die Katholische Ganztagsgrundschule Myhl sprach, dem mit Sicherheit noch weitere Höhepunkte folgen würden, denn die Myhler Vereine hätten viel zu bieten, wobei sie auch selber aktiv würden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert